HOME

Kernige Kerle und kleine Tiere: "Australian Firefighters Calendar": Bei diesem Anblick wird uns warm ums Herz

Was ist, wenn Weihnachten, Ostern und alle unsere kollektiven Geburtstage auf einen Moment fallen? Richtig, der neue "Australian Firefighters Calendar" kommt raus. Und auch in diesem Jahr ist die Mischung aus gutem Zweck, stahlharten Muskeln und winzigen Baby-Tieren wieder einfach zum Dahinschmelzen. 

Australian Firefighters Calendar

Der Klassiker: Feuerwehrmann, Flammen, schweres Geschütz – solange Brenden das Feuer vor dem Feierabendbier auch wieder gelöscht hat, ist uns alles egal.

Ob man es wahrhaben möchte oder nicht, Weihnachten steht schon fast wieder vor der Tür. Und auch, wenn ihr wie wir seid und vermutlich wieder fünf Minuten vor Versammlung unter dem Baum anfangen werdet, panisch durch die Restposten einschlägiger Kaufhäuser zu kramen, wollen wir euch hiermit einen kleinen Tipp geben, denn: Es ist mal wieder Zeit für den "Australian Firefighters Calendar".

Zum bereits 27. Mal erscheint der Kalender, der es inzwischen zum absoluten Kult-Status geschafft hat. Kein Wunder, immerhin werfen sich hier die heißesten Feuerwehrmänner, die Down Under so zu bieten hat, szenisch in Pose. Und: Seit einigen Jahren sind sie dabei nicht alleine, sondern werden tatkräftig von Baby-Katzen, struwweligen Ponys, Welpen und muskelbepackten Kängurus unterstützt. Noch Fragen?

"Australian Firefighters Calendar": Nächstes Jahr wird international

Zahlreiche Feuerwehrmänner bewerben sich jährlich um die begehrten Plätze auf den Kalenderseiten – und das alles für den guten Zweck. Denn die Gewinne aus dem Verkauf werden seit jeher an Wohltätigkeitsorganisationen in Australien gespendet. Und damit nicht genug: Wer sich die Kalenderseiten mal ordentlich anschaut und nicht nur mit offenem Mund an den unfassbaren Bauchmuskeln der professionellen Lebensretter hängenbleibt – was wir auch jedem nachsehen würden –, der sieht, dass man sich sogar die Mühe gemacht hat, die Monate mit kleinen, aber wichtigen Feuer-Präventions-Tipps zu versehen! Hotte Typen, zuckersüße Tiere, ein guter Zweck UND Verantwortungsbewusstsein – WAS WILL MAN MEHR? Ganz genau: nichts.

In diesem Jahr besonders: Während sich der Kalender bislang hauptsächlich auf die ästhetische Darstellung australischer Feuerwehrmänner konzentriert hatte – wie man dem Namen unschwer entnehmen kann –, werden 2020 auch ein deutscher und ein französischer Fireman zu sehen sein, denn: Im nächsten Jahr planen die Macher, auch einen internationalen Kalender herauszubringen. Können wir es abwarten? Kaum. 

jgs
Themen in diesem Artikel