HOME

Spießbürger: Kontrolleur zeigt Mitgefühl für Schwarzfahrer – das Netz tobt daraufhin

Twitter-User Christian Conradi denkt sich nichts Böses dabei, als er bei Twitter eine Geschichte aus dem Leben postet. Das Feedback, das er für die Story bekommt, fällt allerdings wider Erwarten schlecht aus.

Wer ohne gültiges Ticket im öffentlichen Nahverkehr unterwegs ist, muss Strafe zahlen (Symbolbild)

Wer ohne gültiges Ticket im öffentlichen Nahverkehr unterwegs ist, muss Strafe zahlen (Symbolbild)

Getty Images

Diese Situation kennen bestimmt viele von euch: Man fährt am Wochenende mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln. Dann steigen plötzlich Kontrolleure dazu und man stellt fest, dass man das Ticket zuhause vergessen hat. Eine absolute Scheiß-Situation – in erster Linie hochgradig peinlich für den "Schwarzfahrer". 

Gut, wenn sich dieses Szenario am Wochenende abspielt. Dann kann man nämlich rein theoretisch bei einem anderen Fahrgast auf der Karte mitfahren. Twitter-User Christian hat als Fahrgast mit gültigem Ticket eine solche Erfahrung gemacht und dies anschließend getwittert. Das Besondere an diesem Fall: Der Kontrolleur schlug netterweise vor, den anderen Fahrgast auf Christians Karte mitfahren zu lassen.

Hater melden sich zu Wort

Intuitiv würde man jetzt sagen: "Korrekt, wie der Kontrolleur drauf ist und beide auch noch auf ihr gutes Recht hinweist." Aber: Zahlreiche User bringen für das Verhalten des Kontrolleurs in den Kommentaren kein bisschen Verständnis auf. Böse Zungen würden an dieser Stelle vom "typisch deutschen Spießbürger" sprechen – aber lest am besten selbst:

Das ganze Vollgespamme geht auch dem Urheber des Tweets irgendwann richtig auf den Sack. Vollkommen verständlich. Er sieht sich deshalb zu einem weiteren Tweet gezwungen.

Wir sehen die Sache jedenfalls so wie Christian selbst: Der Kontrolleur ist einfach 'ne coole Socke und hat keineswegs gegen irgendwelche Gesetzte verstoßen. Er hat die beiden Fahrgäste lediglich auf ihre Rechte hingewiesen und die haben dankend davon Gebrauch gemacht.

"Harry Potter", "Avengers" und Co.: Diese Filmklassiker haben peinliche Fehler
lui
Themen in diesem Artikel