HOME

Unglaubliche Geschichte: Barkeeperin bekommt Lottoschein als Trinkgeld – und gewinnt damit ein kleines Vermögen

Trinkgeld geben kann auch richtig kreativ sein, wie ein Beispiel aus dem US-Bundesstaat Missouri zeigt. Dort verteilt ein Stammkunde regelmäßig Lottoscheine an die Angestellten einer Sportbar – zum Glück für die Barkeeperin Taylor Russey.

Lottoschein als Trinkgeld: Barkeeperin gewinnt beim "Powerball"-Lotto

In der "Bleachers Sports Bar" in O'Fallon, Missouri verteilt ein Stammkunde gerne "Powerball"-Lottoscheine als Trinkgeld an die Angestellten

Getty Images

Trinkgeld geben ist ja so eine Sache. Wie viel ist angemessen? Gilt immer die Zehn-Prozent-Regel? Muss ich Trinkgeld geben, auch wenn mir der Service nicht gefallen hat? Ist es peinlich, um zwanzig Cent aufzurunden – oder sollte man es dann gleich sein lassen? Ein Stammkunde in einer US-amerikanischen Bar hat einen kreativeren Weg gefunden: Er kauft gelegentlich einen Lottoschein für jeden Angestellten der "Bleachers Sports Bar" in O'Fallon, Missouri. Ganz schön bescheuert, mag man vielleicht denken. Schließlich ist die Wahrscheinlichkeit auf einen Gewinn verschwindend gering.

Kunde verteilt regelmäßig Lottoscheine an Kellner

Taylor Russey, Barkeeperin in der "Bleachers Sports Bar", bekam vor zwei Wochen ein "Powerball"-Ticket als Trinkgeld zu einem Drink des Stammkunden. Besonders wenn der Jackpot hoch sei, verteile er die Tickets, sagte die 33-Jährige gegenüber der Lotteriegesellschaft Missouri. Dazu gebe er trotzdem immer noch ein Trinkgeld in bar. "Es ist einfach etwas sehr Nettes, das er für uns tut", sagte sie. Die Lottoscheine können direkt in der Bar gekauft werden.

View this post on Instagram

Hey 👋🏽

A post shared by Taylor Russey (@taterbean3825) on

Am nächsten Tag wollte Taylor den Schein am Lottoterminal in der Bar einscannen, um zu sehen, ob sie etwas gewonnen hatte – es funktionierte aber nicht. "Da stand, dass ich es am Terminal nicht einlösen könne, sondern zu einer Lottoannahmestelle müsse, weil ich 50.000 Dollar [umgerechnet fast 45.000 Euro, Anm.d.Red.] gewonnen habe", erzählt sie im Interview. "Ich stand für eine Sekunde da, schaute den Koch an und schaute dann das Ticket an. Ich fing an zu lachen und dann fing ich an zu weinen." Sie hatte vier von fünf Richtige plus Zusatzzahl. 

Alle freuen sich für Taylor Russey

Trotzdem will die Barkeeperin weiter ihrem Job nachgehen. Schließlich reichten die 50.000 Dollar nicht für ein ganzes Leben, sagt sie im Interview mit der "New York Post". Von ihren Kollegen sei niemand neidisch auf ihren Gewinn, alle würden sich für sie freuen. Gegenüber dem TV-Sender Today sagte Taylor, dass auch der großzügige Stammkunde, der anonym bleiben will, sich für sie gefreut habe. Er sei der Erste gewesen, den sie angerufen habe.

Und was macht sie nun mit dem Geld? Darüber wolle sie erstmal noch nicht sprechen, als Erstes wolle sie sich aber eine Zahnbehandlung machen lassen, die ihre Krankenversicherung nicht abdeckt. 

Quellen: Missouri Lottery / New York Post / Today

def
Themen in diesem Artikel
VERNUFT -- grundsätzlich als KRIMINELL definiert ??
Kinder und Hartz4-Empfänger werden „zur Vernunft“ diszipliniert. Persönliches Fortkommen, ohne Stillstand, ist das, was man vorgibt. Zweifel seien unvernünftiges Verhalten; Widerspruch, krankhaftes. Rationales oder pragmatisches Verhalten wird nur der „Führung“ (also dem Regierungs- und Verwaltungsapparat) zugebilligt. Nirgends ist ein demokratische Verhalten hinsichtlich der „Führung“ definiert. Demokratie bedeutet: man gibt der gewählten Führung den Auftrag, dem Volk (exakt dem Wohl des Einzelnen) zu dienen. Statt dessen werden Gruppeninteressen vertreten, die ein starkes Veto einlegen oder die Richtung (eigene Vernunft) straffrei umsetzen dürfen. Was ist Vernunft ? Wir kennen nur „unsinnige“ Gruppeninteressen, wie a) den Bau eines Schutzwalles gegen Imperialisten b) den Bau eines weltbedeutenden Drehkreuz-Flughafens (als Abschreckung der Konkurrenz) c) die Einführung von Hartz4 (Motto: nur Billig-Arbeit macht reich) d) eine Mobilität, wo Jedem erlaubt wird so schnell zu fahren, wie er sich es finanziell leisten kann e) ein gewinnorientiertes Verhalten, das „Schwache“ (entgegen der Gesetzeslage) „übertölpelt und ausraubt“; 1) Menschen werden kaufsüchtig / spielsüchtig / sexsüchtig gemacht, mit staatlicher Förderung >> Vogelfreiheit 2) der Enkeltrick ist eine Ableitung des kapitalistischen Systems >> SUB-Randgruppe gegen SUB-SUB-Randgruppe Vernunft heißt ursprünglich: „den eigenen Trieben Einhalt zu gebieten -- Anderen Freiheiten zu geben !!“ (Antikes Rechtsmotto) „Vernunft heißt, Anderen Frieden zu gewähren und Selbst im Gegenzug zu beziehen“ (Biblisches Gemeinwohl ) Warum geht das nicht in einer DEUTSCHEN Demokratie ? Fehlt den Deutschen die Einsicht ? Fehlt den Deutschen ein demokratisches Verständnis ? .. oder sogar Beides ? Oder kann sich in Deutschland nur jemand (verhaltensgestörtes Egozentrisches) politisch an die Spitze setzen, der BEIDES eben gerade nicht praktiziert und umsetzt, gegen die Schwächeren „vernünftig Handelnden“ ???? ... ähnlich, wie das bei kriminellen Banden die Regel ist ? Ist kriminelle Egozentrik nicht die beste Vernunft ? ... Resumee: das sollten die Kinder und Hartz4-Empfänger angeleitet werden, solches ebenfalls umsetzen ? ... sich nicht manipulirren / ausnutzen zu lassen, um nicht in einer Endlosschleife einer Opferrolle zu verharren ?