HOME

Offener Brief auf Facebook: CDU-Urgestein antwortet Rezo - und lässt die Parteiführung alt aussehen

Der frühere CDU-Generalsekretär Ruprecht Polenz hat sich in die Debatte um das "Zerstörungs"-Video eines Youtubers eingeschaltet. Der 72-Jährige erhält für seinen offenen Brief auf Facebook viel Beifall.

Twitter-Memes zu Rezo-Kritik: CDU sagt Amthor-Antwort ab - doch die Nutzer haben sich das Video längst ausgemalt

"Du hast Recht", diese Worte liest man gar nicht bis sehr selten von CDU-Politikern über das "Zerstörungs"-Video von Youtuber Rezo. Stattdessen wurden etwa ein Übermaß an Populismus, Beleidigungen und falschen Vereinfachungen beklagt – etwa von CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak, der nun das Gespräch mit Rezo suchen will (hier liest du mehr zu den Hintergründen).

Nicht alle in der CDU widersprechen Youtuber Rezo. Darunter: ein Partei-Urgestein

Der frühere CDU-Generalsekretär Ruprecht Polenz hat auf ein Video des Youtubers Rezo reagiert

DPA

Nicht zuletzt vor diesem Hintergrund sorgt nun eine Wortmeldung für Aufsehen: Ruprecht Polenz, der frühere Generalsekretär der Christdemokraten, hat auf Facebook eine Replik auf das Anti-Union-Video verfasst. Und schreibt: "Ich glaube, Du hast mit vielen Punkten Deiner Kritik Recht, mit anderen nicht, und ich frage mich, ob Dein Video zu einem Umdenken in unserer Gesellschaft führt, was die Dringlichkeit der Klimafrage angeht". Der 72-Jährige, der knapp 20 Jahre im Bundestag saß: "Hoffentlich tut es das, kann ich nur sagen."

Replik des Ex-CDU-Generalsekretärs wird als "vorbildlich" und "von Bürger zu Bürger" gelobt

Seit Veröffentlichung des Videos sieht sich die CDU dem Vorwurf ausgesetzt, zu langsam und nicht angemessen auf die Kritik von Rezo reagiert zu haben. So fragte sich Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer, warum die CDU nicht auch noch für die sieben Plagen verantwortlich gemacht wird. Das allerdings löst einen neuen Shitstorm aus – die Vorsitzende der C-Partei wisse ja nicht einmal, dass es zehn Plagen gewesen seien. In dem Video "Die Zerstörung der CDU" greift der Youtuber die Christdemokraten etwa für ihre Klimaschutzpolitik an. 

Polit-Urgestein Polenz wird für seine Replik überwiegend gelobt. "Vorbildlich", "sachlich", "gut geschrieben und argumentiert" und "von Bürger zu Bürger" liest man in der Kommentarspalte des Facebook-Postings, das schon hunderte Male auf der Social-Media-Plattform geteilt wurde. Polenz ist seit einiger Zeit sehr aktiv in den sozialen Netzwerken, mischt sich in politische Debatten ein und wendet sich immer wieder offen gegen den konservativen Flügel seiner Partei, was ihm viel Aufmerksamkeit einbringt.

An Rezo schreibt er: "Ich habe mich geärgert, dass Du mit keinem Wort auf das eingegangen bist, was bisher geleistet wurde." Insbesondere beim Thema Außenpolitik sei er mit vielem nicht einverstanden, was der Youtuber im Video sage. Zum Abschluss schrieb Polenz, er würde sich freuen, "wenn Dein Video nicht nur Empörung auslösen würde, sondern auch Engagement". Und: "Über eine Antwort würde ich mich freuen."

Bei einem Auftritt in Berlin warf Ziemiak Rezo vor, dieser habe nur eine einzige Meinung als zulässig deklariert. In einer Demokratie gebe es aber unterschiedliche Meinungen. Allerdings freue es ihn, dass der Youtuber es geschafft habe, "mit diesem Video viele junge Menschen für Politik zu interessieren. Das ist gut", sagte Ziemiak.  

In einem "Offenen Brief an Rezo" erklärte die CDU, sie habe zunächst als Antwort auf Rezo ebenfalls ein Video erstellt - "ein klasse Produkt". Letztlich habe sich die Partei dann aber entschieden, nicht "die hastige Antwort" zu geben, sondern "die politische Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Argumenten, Analysen und Schlussfolgerungen" zu suchen. CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak will nun das persönliche Gespräch suchen.

Youtube-Video : Twitter feiert Rezos CDU-Kritik - das sagt Generalsekretär Ziemiak dazu
fs / DPA / AFP
Themen in diesem Artikel