HOME

BMW fuhr 2012 Rekordzahlen ein

Der bayerische Autohersteller BMW hat das vergangene Jahr mit Rekordzahlen abgeschlossen.

Der bayerische Autohersteller BMW hat das vergangene Jahr mit Rekordzahlen abgeschlossen. Durch neue Bestmarken bei Konzerngewinn, Autoabsatz und Umsatz sei 2012 für BMW das bislang erfolgreichste Jahr in der Unternehmensgeschichte gewesen, erklärte Konzernchef Norbert Reithofer am Firmensitz München.

Der Gewinn sei gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4,4 Prozent auf 5,12 Milliarden Euro gestiegen. Der Umsatz habe um fast zwölf Prozent auf 76,8 Milliarden Euro zugelegt. 1,84 Millionen Autos seien ausgeliefert worden - 10,6 Prozent mehr als noch 2011.

Seinen Aktionären wolle BMW eine Dividende von 2,50 Euro je Stammaktie zahlen und 2,52 Euro bei Vorzugsaktien, teilte der Autohersteller mit. Damit hebt BMW die Ausschüttung pro Anteilsschein um jeweils 20 Cent an.

2013 wolle BMW erneut mehr Autos ausliefern, erklärte Konzernchef Reithofer. Trotz der Unsicherheit auf vielen Märkten strebe BMW "weltweit einen Absatzzuwachs und damit einen neuen Höchstwert bei den Auslieferungen an".

AFP / AFP