HOME

Hewlett Packard schließt Standort Rüsselsheim mit 1100 Beschäftigten

Der US-Computerkonzern Hewlett Packard (HP) schließt seinen Standort in Rüsselsheim mit 1100 Beschäftigten.

Der US-Computerkonzern Hewlett Packard (HP) schließt seinen Standort in Rüsselsheim mit 1100 Beschäftigten. Das teilte das Unternehmen am Freitag in New York mit. 850 Arbeitsplätze würden wegfallen, die übrigen 250 Angestellten hätten die Möglichkeit, zu Partnern oder Kunden zu wechseln. Die Gewerkschaften Verdi und IG Metall reagierten entsetzt und kündigten ihren entschiedenen Widerstand gegen den Jobabbau an.

AFP / AFP
Themen in diesem Artikel