HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 24144 RoggerMitSeele

Es gibt so viele Familienversicherungen. Welche braucht man wirklich?

Antworten (4)
ing793
Zwei sind unabdingbar:
1) Haftpflicht (in jeder Lebenslage)
2) Risikolebensversicherung (wenn Kinder da sind)
Alles andere ist Kür (wobei es noch die ein oder andere sinnvolle Versicherung gibt)
köllekölni
Ich selbst habe eine private Familienunfallversicherung und eine Krankenzusatzversicherung abgeschlossen, in der alle Familienmitglieder einbezogen sind. Die halte ich schon deshalb für nötig, weil die gesetzlichen Kassen schon lange nicht mehr alle Kosten übernehmen, die etwa bei einem Unfall entstehen. Und Kosten für Brillen sowieso nicht.
Nils Huber
Definitiv braucht man eine Hausratversicherung in der sollten auch Fahrräder (wenn vorhanden) mit eingeschlossen sein. Außerdem ist die private Haftpflichtversicherung absolut wichtig. Zu empfehlen sind Unfallversicherung und für den Hauptverdiener die Berufsunfähigkeit bzw. je nach Familieneinkommen eine Risikolebensversicherung oder eine Lebensversicherung.
Henrik Schröder
die wichtigsten versicherungen für familien sind:
- unfallversicherung für eltern und kinder (absicherung für bleibende schäden durch einen unfall)
- berufsunfähigkeitsversicherung für die eltern
- risikolebensversicherung für eltern (zur absicherung der familie bei tod)
gibts meistens auch als paket, aber ein vergleich der einzelangebote lohnt.