Schließen
Menü
Gast

Gehaltszahlung

Hallo,
Ich habe am 8.10 einen meine Arbeit angefangen wie vertraglich vereinbart im Vertrag steht das das Gehalt nachträglich am folgemonat gezahlt wird .
Am 26.11 hatte ich einen wegeunfall auf dem weg zu Arbeit Diagnose Außenbandriss krankgeschrieben erstmal bis zum 10.12 und Verlängerung bis 03.01.2021. am 15.12 erhielt ich von meinem Arbeitgeber die Kündigung mit der Kündigungsfrist von 14 Tagen .
Also müsste ich trotz krank für den Dezember noch Gehalt bekommen bis heut ist noch nichts auf dem Konto . Ab wann befindet sich der Arbeitgeber im Verzug wenn nachträglich gezahlt wird?

Im November war Zahlungseingang vor dem 01 und im Dezember genau zum 1.
ab wann mahne ich ihn an oder bekomme ich aufgrund der Krankmeldung kein Geld ?
Frage Nummer 3000260603

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (2)
ingSND
Gesetzlich hat der AG Zeit bis zur Mitte des Folgemonats, er ist also noch nicht "in Verzug".

Allerdings würde ich bei der Situation davon ausgehen, dass das entweder vergessen wurde oder man Dir die Zahlung verweigern will.
Was davon zutrifft, klärt ganz schnell ein kurzes Telefonat mit der Personalabteilung. Bei "vergessen" bekommst Du das Geld sehr schnell, bei "verweigern" erst nach dem Prozess beim Arbeitsgericht.
rayer
Ein allgemeingültiges Datum, an dem das Gehalt überwiesen werden muss, gibt es nicht, denn üblicherweise wird dies im jeweiligen Arbeitsvertrag geregelt. Generell gilt: Jeder Arbeitnehmer ist vorleistungspflichtig, d. h. der Verdienst für einen Zeitabschnitt wird erst fällig, sobald die Arbeitsleistung erbracht wurde. Das Gehalt muss daher erst im Folgemonat überwiesen werden. In den meisten Fällen wird der 1. oder der 15. als Stichtag gewählt.
Wenn die Auszahlung des Gehalts nicht vertraglich geregelt ist, dann tritt §614 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in Kraft. Dieser regelt die sogenannte Fälligkeit der Vergütung und verpflichtet Arbeitgeber zu einer Lohnauszahlung nach Ablauf des Zeitabschnitts, nach dem das Gehalt bemessen wird. Wenn ein Arbeitnehmer also jeden Monat bezahlt wird, dann muss das Geld spätestens am 1. des Folgemonats auf dem Konto sein. Hier ist dann auch darauf zu achten, dass das Gehalt zum Stichtag bereits eingetroffen sein muss. (Copy&Paste)