HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 30909 rrankewicz

Handy auf Arbeit aufladen?

Angenommen, ein freier Mitarbeiter kommt bei mir ins Büro und fragt, ob er mal kurz sein Handy aufladen kann. Soll ich ihm das generell untersagen, weil ich damit meinen Arbeitgeber hintergehe? Kann sich dabei jemand auf das Gewohnheitsrecht berufen, weil das alle anderen auch täten?
Antworten (3)
Yasser
Zunächst einmal wäre das Stromdiebstahl
ich würde mich mit meinem Chef absprechen, was in so einem Fall zu tun ist.
Es gibt aber auch andere Urteile dazu
hphersel
eigentlich ist es eine frage der Höflichkeit, nur kurz zu nicken und zu sagen "Ja, klar!" - aber bei so abstrusen Klagen und Begründungen wie den genannten besteht dan ndie Gefahtr, dass DU gefeuert wirst. Aber wenn Du "nein" sagst, weil Du die Entlassung befürchtest, dann schaut der andere blöd. Frage: Wie MUTIG bist Du?
antwortomat
Wenn Dein Chef daraus ein Drama macht, dann bist Du auf jeden Fall in der falschen Firma.