HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 14763 BigArnie

Ich gehe für mein Leben gern Joggen, aber oft fühle ich mich danach irgendwie verspannt oder es zieht hier und da mal...welche Aufwärmübungen sind denn zu empfehlen? Musss zugeben, dass ich dabei etwas geschludert habe.

Antworten (3)
StechusKaktus
Wichtiger als das Dehnen davor ist das Dehnen danach. Ich dehne meine Waden auch vorher, aber das brauchen die wenigsten. Davon abgesehen gilt: Laufe lieber öfter und langsamer. De Schnelligkeit kommt von allein, wenn du ab und zu ein paar Intervalle läufst. Wenn dir was wehtut, warst du wahrscheinlich zu schnell. Kontrolliere dich mit einer Pulsuhr und nimm dir einen Puls vor, mit dem du laufen willst (z.B. 75% des Puls max). Wenn du keine Pulsuhr kaufen willst, kontrolliere dich über die Atmung: Wenn du 5 Schritte ein und 6 ausatmest, wird dir am Ende kaum etwas wehtun.
Mush_war23
Es reicht völlig aus, wenn du dich realtiv warm (natürlich atmungsaktiv) anziehst und mit einem ruhigem Tempo beginnst. Nach ca. 15 Minuten wirst du merken, wie leicht es sich läuft. Experten raten zu Dehnübungen und Gymnastik erst nach dem Joggen und nicht vorher, weil die Bänder und Sehnen vorgedehnt sind.
LANeeleeeee
Da gibt es natürlich viele Übungen. Wichtig ist es Beine und Arme durch gezielte Streckung zu dehnen. Aber nur soweit, dass es zieht und nicht schmerzt. Außerdem muss man nicht gleich mit dem Joggen anfangen. Man kann auch erst in langsamem Tempo gehen und sich dann steigern.