HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 42791 Joh Hart

Ich habe von meinem Opa eine alte, mechanische Taschenuhr. Wo kann man so etwas heute noch reparieren lassen?

Antworten (8)
StechusKaktus
Das ist die 100.000 Euro-Frage! Und hier die Möglichkeiten:

a) beim Bäcker
b) beim Metzger
c) beim Uhrmacher
d) in der Kirche

Viel Erfolg!!!
Amos
C ist richtig! Das müßte jeder Uhrmacher können, schließlich wurde er dazu ausgebildet, und nicht um Elektro-Quarz-Uhren zu verkaufen.
antwortomat
Beim Uhrologen.
StechusKaktus
Nach einem Uhrknall könnte man den Uhrologen auch im Uhrwald finden. Aber ich weiß ja nicht, ob du in der Nähe eines Uhrwalds wohnst.
WinkleJ20
Hier könntest du es versuchen: http://www.nowak-juwelier.de/shop_content.php. Geschäfte dieser Art sind aber über ganz Deutschland verstreut, da findest du sicherlich auch eines in deiner Region. Du könntest aber auch Anzeigen in Zeitungen oder auch im Internet erstellen. Vielleicht wendest du dich auch an ein Auktionshaus.
Irmgard Busch
Erstmal ist es immer schade, wenn man alte Erbstücke verkaufen muss - vor allem wenn es kleine Meisterwerke der Uhrmacherkunst sind. Als erstes solltest du rauskriegen, was das Ding wirklich wert ist und in welchem Zustand es ist. Ein Uhrmacher kann dir (meist) kostenlos weiterhelfen. Versuche es beim Pfandleiher. Dann kannst du die Uhr später vielleicht wieder zurückkaufen.
Uwe Meyer
Ich würde mich an einen richtig vertrauenswürdigen Uhrmacher oder Antiquitätenhändler wenden. Die können den Wert sicherlich am besten bestimmen. Ein Juwelier ist da vielleicht etwas branchenfremd. Am besten holst du dir 2-3 unabhängige Angebote ein, damit du einigermaßen sicher gehst.
Amos
An die Automaten: es wurde nach Reparatur gefragt, nicht nach dem Verkauf der Taschenuhr!