Schließen
Menü
Timämer1975

Kirchlich heiraten: Was spricht dafür, was dagegen?

Bin mir nicht ganz sicher ob ich das will. Meine Zukünftige weiß es auch nicht, macht sicha ber viele Gedanken.
Frage Nummer 8783

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (7)
sininen
Wenn man nicht an Gott glaubt und auch sonst nicht in den Gottesdienst geht, ist eine kirchliche Heirat verlogener romantischer Kitsch. Wenn Ihr aber meint, dass es einen Gott gibt, und dass Ihr seinen Segen braucht um zusammen zu gehören, dann macht es Sinn in einer Kirche zu heiraten. War doch gar nicht so schwer, oder?
Sophia Arnold
Grüß Euch, ich denke, da gibt es kein richtig oder falsch. Überlegt euch einfach, was euch eine kirchliche Hochzeit bedeuten würde oder umgekehrt: würde euch etwas fehlen, wenn ihr nicht in der Kirche heiraten würdet? Hört am besten auf euer Bauchgefühl! Alles Gute!
starmax
ganz klar die Kosten. Und haltbarer wirds durch den "Traum in weiß" auch nicht. Katholiken z. B. neigen mehr zur Verlogenheit und zum heimlichen Fremdgehen - beichtbedingt.
Highspeed
Es ist ein nettes Ritual. Nicht mehr und nicht weniger.
ThaiLEAH
Wenn ihr beide gläubig seid oder einer von euch es ist und der andere bereit ist, ihm zuliebe kirchlich zu heiraten, würde ich es machen. Wenn ihr euch unsicher seid, solltet ihr euch halt überlegen, ob Gottes Segen für euch von Bedeutung ist oder nicht - wenn nicht, hat eine kirchliche Heirat ja eigentlich nicht viel Sinn.
Maya Heinrich
Ich finde die absolute Grundvoraussetzung für eine kirchliche Trauung, ist die, dass beide Ehepartner gläubige Christen sind. Wenn dies nicht der Fall ist, dann sollte man die Eheschließung auf das Standesamt beschränken. Ich finde alles andere heuchlerisch.
Slalio
Die "Kosten" würde ich nicht als Grund ansehen - eine Standesamtliche Trauung kann auch ins Geld gehen, wenn man sich z.B. eine besondere Location aussucht. Wenn es euch um eine schöne, "romantische" Feier geht, würde ich nicht mal eben aufs Standesamt springen. Da ist der Zauber oft nach 10 Minuten vorbei, und, je nach Traubeamten, auch recht unromantisch. Aber aus romantischen Gründen kirchlich zu heiraten, finde ich auch eher, naja... Also dann doch nach einer netten Location suchen?