HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 7690 Till Zimmermann

Muss ich Kabel-Gebühren bezahlen, die zu den Mietnebenkosten gehören?

Auf meiner Nebenkostenabrechnung erscheinen immer Kabelgebühren, ich schaue aber ohnehin fast nur DVD. Muss ich die auch bezahlen, wenn ich das Kabelfernsehen gar nicht nutze?
Antworten (7)
Highspeed
Kannst Du beweisen, dass Du es nicht nutzt? Nein!
Lohnt es sich, um den Betrag zu streiten?
Wenn Du fast nur DVDs schaust, was schaust Du dann, wenn Du keine DVDs schaust?
Frag Deinen Vermieter, schau in den Mietvertrag.
Klabautermann
Wenn Sie den Kabelanschluss nicht nutzen, müssen Sie die anteiligen Kosten im Rahmen der Nebenkostenabrechnung trotzdem zahlen. Das gilt jedenfalls, wenn diese Nebenkosten im Mietvertrag vereinbart sind.
Es gibt nur eine Ausnahme: der Übergabepunkt wird mit einem Sperrfilter verplompt. Hierzu ist aber die Zustimmung der Vermieters notwendig.
Blaue_Fee
Ja, das musst du leider. Man muss z.B. als Mieter auch den Aufzug mitbezahlen, obwohl man immer Treppe läuft ...
Helena Vogel
Ja, wenn du einen entsprechenden Anschluss im Haus hast, natürlich schon. Da zählt nicht benutzung, sondern Vorhandensein, du zahlst also auch, wenn du nur DvD schaust, und der Anschluss eben nur vor sich hin vegetiert. Mache dir also mal GEdanken darüber.
Moritz Hofmann
Soweit mir bekannt ist, musst Du die bezahlen. Dein Vermieter bietet Dir diesen Service an. Ich weiß nicht, ob es technisch machbar ist, dass dein Anschluss gekappt wird. Dann ist, glaube ich, die Sachlage anders. Aber, wie willst Du denn dann fernsehen, wenn Dir die DVDs mal über sind? Meist sind Schüsseln nämlich nicht erlaubt. Rede doch mal mit Deinem Vermieter.
reinerGRAF100
Ja, musst Du. Du bist Mieter der Wohnung. Die Eigentümer in Deinem Mehrparteienhaus haben sich mehrheitlich für einen Kabelanschluss im Haus entscheiden. Den hast Du als Mieter für Deine vier Wände zu tragen, unabhängig davon, ob Du ihn nutzt oder nicht. Daneben sind Deine Mietnebenkosten ja im Detail im Mietvertrag geschlüsselt. Mit der Unterschrift hast Du das also abgenickt.
Matthias Geringer
kann gut sein, dass du die zahlen musst! ich musste auch immer kabelgebühren zahlen, obwohl ich - bis auf einige öffentlich-rechtliche sender - nie fernsehen geschaut hab. ich hab einfach bei deine-mietnebenkosten.de nachgefragt. die haben mir ziemlich fix geantwortet! ich würd das ma probieren.