Schließen
Menü
Paul Schneider

Musstet ihr für kostenlose Treiber Downloads im Nachhinein doch schon mal etwas bezahlen?

Frage Nummer 2016

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (8)
manta
Nein, dies sollte eigentlich auch nicht der Fall sein. Der jeweiligen Firma wird es sicher nicht recht sein dass ein jeweiliger Produkttreiber von einer Fremdfirma mit verbundenen Kosten zu erwerben ist.
Warscheinlich bist du einem "internet fraud" bzw einer Scam-Webseite auf den Leim gegangen, diese gibt es mittlerweile auch in diesem Bereich.
Isabel König
Also ich bisher nicht. Hatte nur schon des Öfteren das Pech, dass die kostenlosen Treiber nicht so richtig funktionierten. Aber zusätzliche Kosten gab es nie. Habe bisher auch nie etwas davon gehört, dass gratis Treiber etwas kosten könnten.
Helga Schwarz
Wenn die Treiber kostenlos zum Download angeboten werden, dann sind sie in der Regel auch kostenlos. Ich habe mich schon für sehr viele kostenlose Treiber Downloads entschieden und bisher gab es nie Probleme. Ich denke auch mal, dass eventuelle Kosten sicher deutlich angezeigt werden. Aber sicher ist sicher, da hast du schon irgendwie Recht!
Jimbo11
Wenn man Treiber runterlädt, sollte man diese nur von der Seite des Herstellers ziehen, auch aus Gründen des Virenschutzes. Ich habe es noch nie erlebt, dass es beim Hersteller etwas kostet, oder dass auch nur die persönlichen Daten abgefragt würden.
Das ist ja auch logisch, denn wenn man einen Treiber braucht, hat man die Hardware ja schon gekauft, oder umgekehrt: Wer die Hardware nicht hat, kann auch mit dem Treiber nichts anfangen.
Allerdings gibt es dubiose Anbieter, die kostenpflichtige Downloads von Treibern anbieten, die man beim Hersteller umsonst bekommt.
IvieB
Kostenlose Treiber Downloads sind auch wirklich gratis. Einige dieser Sharewareprogramme können allerdings nur begrenzt benutzt werden. Aber von versteckten Kosten habe ich noch nichts gesehen. Lade dir die Freeware am besten von einer sehr bekannten Seite runter dann bist du auf jeden Fall auf der richtigen Seite.
Behrjoe
Zur Zeit gibt es verschiedene Programme, die scannen den PC auf veraltete Treiber. Dann finden sie 3 oder 5 Stück. Bei der Frage, sollen die upgedadet werden, kommt dann sofort ein Bildschirm, dasss man das Programm erst kaufen muss. Wenn man aber weiß, welche Treiber von welcher Firma man braucht, kann man die auf deren Homepage selbst herunterladen und installieren. Das kostet in der Regel nichts, außer ein wenig Zeit.
tobix
Treiber lädt man sich beim Hersteller herunter.
Für alles im Internet gilt: Wenn ich mich für eine angeblich kostenlose Sache anmelden und Anschrift, Geburtstdatum und/oder Bankverbindung angeben muss, ist sie möglicherweise nicht kostenlos, sondern ich schließe gerade einen Vertrag ab.
Also derartige Daten nur auf absolut vertrauenswürdigen Websites eingeben.
Es gibt mittlerweile einige quasi-kriminelle Downloaddienste, die bekannte Software wie OpenOffice oder Firefox zum "kostenlos" mit teurem und nutzlosem Abo-Vertrag anbieten.
mantrid
Spätestens wenn Du Dich registrieren sollst oder gar um Deine Bankdaten gebeten wirst, bist Du mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auf einer unseriösen Seite. Weil ich auf so etwas achte, musste ich auch noch nie etwas bezahlen.