Schließen
Menü
Gast

Urlaubsplanung beim AG

Ich hatte 2020 einen Urlaubsanspruch von 20 Tagen (Beginn d. Tätigkeit im März). Bis Jahresende habe ich 15 Tage abgegolten. Die letzten 5 Tage zum Jahresende konnte ich nicht nehmen wegen Erkrankung. Mein AG stellt nur 3 Tage bis Ende März 2021 als Restanspruch fest. Ich habe eine 5 Tage Arbeitswoche. Muß ich in meinem Urlaub 2 Samstage einrechnen oder nur Mo. bis Fr. rechnen?
Frage Nummer 3000262247

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (1)
ingSND
Ob Samstag für Dich ein Urlaubstag ist oder nicht, kann hier niemand beurteilen. Das steht in Deinem Arbeitsvertrag oder im Tarifvertrag.
Es erscheint aber unwahrscheinlich, denn "15 Tage" passt nicht zu "2 Samstagen".

Ich würde zunächst mal klären, ob Du wirklich 20 Tage Urlaubsanspruch hattest. Anteiligen Urlaub gibt es nach meiner Kenntnis nur für volle Monate und wenn Du "im März" angefangen hast (und nicht direkt am 01.03.20), dann hättest Du nur 18 Tage anteiligen Urlaub. Das würde zur Zählung des AG passen. Diese Möglichkeit erscheint mir plausibler.

Oder, ganz verwegene Möglichkeit: frage in der Personalabteilung Deines AG nach ...