Schließen
Menü

HaHainz

Aktiv seit: 07.03.2011
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von "HaHainz"
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von "HaHainz"

Ich habe mein Mainboard-Handbuch verloren und stehe nun ziemlich auf dem Schlauch. Ich brauche jedenfalls dringend ein neues. Wie soll ich jetzt vorgehen? Ich habe wenig Ahnung, wo ich da ansetzen sollte.

Noch einmal ich, da ich soeben selber gegoogelt habe und dabei auf mehrere sonderbare Seiten stieß. Vertrauenswürdige Seiten sind "filepony.de", "zdnet.de", "chip.de" und "computerbild.de" NICHT vertrauenswürdige Seiten sind all die Seiten, wo man sich erst einmal registrieren muss, bevor man etwas herunterladen kann. ALSO BITTE AUF GAR KEINEN FALL irgendwo registrieren!!!! Auch dann NICHT, wenn da steht, dass die Registrierung kostenlos sei, also immer schön aufpassen, in Ordnung? :) MfG, HaHainz

Ich habe mein Mainboard-Handbuch verloren und stehe nun ziemlich auf dem Schlauch. Ich brauche jedenfalls dringend ein neues. Wie soll ich jetzt vorgehen? Ich habe wenig Ahnung, wo ich da ansetzen sollte.

Es gibt da ein Programm, dass sich "EVEREST Home Edition 2.20" nennt. Google ein bißchen herum und lade es Dir von einer vertrauenswürdigen Seite herunter. Das Programm ist zu 100% kostenlos. Sobald Du es installiert hast, startest Du es und es sagt Dir in 99,9% der Fälle, welche Hauptplatine Du hast (inkl. Hersteller, BIOS-Version, Grafikchip usw.). Falls das nicht klappen sollte, wovon ich nicht ausgehe, dann lade Dir "SiSoft Sandra Lite" herunter (aber auch nur von bekannten Seiten!!!). Das ist ein Konkurrenzprogramm von "Everest". Ich persönlich mag es nicht, aber Geschmäcker sind ja verschieden, gell? :) MfG, HaHainz

Ich habe mich vor Kurzem selbständig gemacht und möchte nun Flyer drucken lassen. Welches Papier eignet sich für einen Broschürendruck am besten? Habt ihr schon Erfahrungen gemacht?

Geh in einen Copyshop in Deiner Nähe und lass Dir die verschiedenen "Papiersorten" (es gibt mehr, als man denkt :)) einfach in die Hand drücken. Am Ende entscheidest Du Dich einfach für das Papier, dass Dir am besten gefallen hat. Du solltest aber nichts online bestellen, wenn Du es vorher nicht in der Hand hattest und noch keine Erfahrung damit hast. Manche Papiersorten sind manchen Menschen einfach unangenehm (ich kann zum Beispiel nichts anfassen, was allzu glatt und klebrig ist - das empfinde ich dann als sehr unangenehm). Das ist bei den meisten Menschen so und bei Dir wahrscheinlich auch :) Also: 1. Copyshop aussuchen, 2. Hingehen, 3. Anfassen, 4. Probedruck machen lassen, 5. Drucken lassen. Alles Gute und MfG, HaHainz

Ich kann mit dem Player, den ich hier auf meinem Computer habe, leider keine AVI-Datei abspielen. Nun bin ich ziemlich verzweifelt. Wie könnte ich denn das Problem beheben? Ich bitte dringend um Tipps.

Da gibt es vier Möglichkeiten: 1. VLC Player, 2. Neue Codecs herunterladen, 3. Grafikkartentreiber aktualisieren, 4. Hardwarebeschleunigung der Grafikkarte heruntersetzen (einstellbar in den erweiterten Einstellungen der Anzeigeeigenschaften). MfG, HaHainz

Da ich vermehrt im Internet tätig bin, habe ich jetzt beschlossen, auch meine Finanzkontrolle dorthin verlegen zu wollen. Nun brauche ich also ein Bankingprogramm. Kennt jemand eines? Was ist bei solcher Software wichtig?

1. 100%-ge Zustimmung an meinen Vorredner (oder Vorrednerin :)). 2. GANZ WICHTIG: Alle Daten müssen IMMER verschlüsselt übertragen werden. Das sind sie aber nur, wenn erstens ein "SSL" in der Adresszeile auftaucht und zweitens ein kleines Schlossymbol "aufleuchtet". Falls beides nicht der Fall sein sollte, dann müssten Sie sich unbedint mit Ihrer Bank in Verbindung setzen! MfG, HaHainz

Meine Freunde und ich, wir messen uns ständig in den verschiedensten Disziplinen. Nun suche ich einen Weg, wie ich die Dauer, in der ich Luft anhalten kann, verlängern kann. Hat jemand Tipps?

Dieses Freizeitvergnügen, welches mir bisweilen unbekannt gewesen war, ist aus ärztlicher Sicht als gefährlich einzustufen und von daher mit den Worten "Lass es lieber!" zu bewerten. Sehr vielen Menschen wird unwohl und schwindelig, wenn sie zu lange die Luft anhalten und das hat auch seine Gründe (die ich hier aufgrund der 1.000 Zeichen Beschränkung nicht näher erläutern kann). Mein Tipp: "Lasst es lieber bleiben!" MfG, HaHainz

Darf ein Arbeitgeber in der Winterzeit bei Krankschreibung nur Kurzarbeitergeld statt Krankengeld zahlen?

Wenn Sie sich krank melden, dann muss die Krankenkasse Ihnen das Krankengeld bezahlen und nicht der Arbeitgeber (wie es mein "Vorposter" ja auch schon richtrig gesagt hat). Das Krankengeld gibt es aber nicht mal eben "einfach so". Sie sollten bei Ihrer Krankenkasse vorstellig werden (falls die Erkrankung nicht allzu schlimm sein sollte, dann am besten persönlich, ansonsten natürlich per Fernsprecher). Ihrer Frage entnehme ich jedoch auch, dass Ihr Arbeitgeber mit allerhand Tricks versucht, sich seiner Zahlungspflicht zu entledigen. Die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall ist einer der "Hauptstützen" des Sozialrechts und wenn man als Arbeitgeber diese Zahlung etweder auf den Staat (Kurzarbeit), oder auf die Algemeinheit (Krankengeld) abwälzen möchte, dann ist das einfach nur traurig... Gute Besserung und Alles Gute, MfG, HaHainz

Wo kann ich meine Doktorarbeit drucken lassen, ohne eine Unsumme Geld dafür bezahlen zu müssen?

Noch einmal ich, weil die 1.000 Zeichen voll waren: Die meisten Doktoranden scheinen recht wenig von der "vgwort" zu wissen, dabei kann man sich dort manchmal mehrere hundert Euro "zurückholen". Die Summe ist von Jahr zu Jahr unterschiedlich hoch und die Anzahl der bestätigten Käufe muss auch ein bestimmtes Niveau erreichen (eine Mindestanzahl von Exemplaren muss halt von "normalen" Büchereien und Bibliotheken gekauft worden sein). Ansonsten einfach auf die Homepage der "vgwort" gehen, da stehen immer die aktuellen Daten, Anforderungen, Summen etc. MfG, HaHainz

Wo kann ich meine Doktorarbeit drucken lassen, ohne eine Unsumme Geld dafür bezahlen zu müssen?

Moin, In JEDER Unistadt gibt es Copyshops en masse. Sie befinden sich meistens in direkter Nähe zur Uni, bzw. der Uni-Bibliothek. Die Preise sind sich meist sehr ähnlich, da die Copyshops ja um die gleichen Kunden buhlen. Außerdem haben auch recht oft die Mensen und die Asta-Büros eigene Copyshops. Neuerdings gibt s auch "digitale Copyshops" (wie beispielsweise dieser Copyshop in Berlin). Die liegen preislich meist unter den lokalen Copyshops, doch kann man dort logischer Weise weder etwas kopieren (was die Bezeichnung "Copyshop" recht sonderbar klingen lässt), noch kann man die Texte sogleich mit nach Hause nehmen (die liefern zwar frei Haus, doch die Lieferung dauert meist ein paar Tage). Außerdem kann man sich einen Teil des Geldes noch von der "vgwort" und von der Uni "zurückholen". Ansonsten möchte ich verlautbaren lassen, dass ich diese Frage recht sonderbar finde... Nichts für ungut... :) MfG, HaHainz