Schließen
Menü
Silk_lang1987

Was genau macht eigentlich eine pädagogische Assistentin?

Ich habe diese Berufsbezeichnung kürzlich das erste Mal gelesen und kann mir nicht viel darunter vorstellen. Geht das eher in Richtung Erzieherin oder Sozialpädagogik oder ist das ganz anders?
Frage Nummer 9953

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (4)
martmarq
Sozialpädagogische Assistenten und Assistentinnen bzw. Kinderpfleger/innen betreuen und pflegen - elternergänzend oder elternersetzend - Kinder (besonders Säuglinge und Kleinkinder) und teilweise auch Jugendliche.

Sie arbeiten hauptsächlich in der Kinderbetreuung, beispielweise in Kinderkrippen und Kinderheimen, in kommunalen oder kirchlichen Kindergärten, in Tagesstätten, Wohnheimen für Menschen mit Behinderung, Beratungsstellen oder bei ambulanten Diensten. Darüber hinaus können sie auch in Kinderkliniken, Privathaushalten oder in Erholungs- und Ferienheimen tätig sein.

Quelle Arbeitsamt
Michael Bauer
Du wirst mit trivialen oder weitergehenden Kenntnissen in der Pädagogik eine Assistenzfunktion bekleiden müssen. Ein recht breites Feld, wie ich meine. Kann sich auf das Berufsfeld der Erziehung beziehen, wie aber auch auf sozial-karikative Dienste, ja.
Erica Ludwig
Hallo, pädagogische Assistentinnen werden vor allem an Schulen in problematischen Stadtteilen eingesetzt und unterstützen die Lehrer beim Unterricht. Das kann sehr hilfreich sein, besonders wenn es sprachliche Probleme gibt, da kann die Assistent helfen.
Harald Hartmann
Dieser neue Beruf ist eine Mischung aus Erziehung und unterstützender Lehrkraft. Insbesondere sollen diese Assistenten Lehrer in Kernfächern, wie Deutsch oder Mathe unterstützen. Du würdest in diesem Beruf schwierige Lernsituationen verbessern, oder gezielter mit einzelnen Gruppen arbeiten.