Schließen
Menü
Teresa Köhler

Was habe ich als Verbraucher wirklich vom Treuebonus? Lohnt sich das oder wollen die auch wieder alle nur meine Daten?

Frage Nummer 45611

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (7)
bh_roth
Die wollen alle nur deine Daten und analysieren dein Kaufverhalten. Und ob sich das für dich lohnt, kannst nur du persönlich entscheiden.
Amos
Vom Treuebonus hat man nicht viel. Ich erinnere mich nur an meine Kindheit, wo wir Rabattmarken bekamen, die Heftchen vollklebten und sie dann von den Eltern geschenkt bekamen, um sie beim Lebensmittelgeschäft um die Ecke einzulösen. Ob Deine Daten wirklich weltbewegend wichtig sind, kann ich nicht beurteilen.
Gerdd
Die wollen deine Daten. Allerdings sind die kein Selbstzweck, aber sie helfen, Werbung gezielter einzusetzen und so die geeigneten Verbraucher von ihrem Geld zu trennen. Je nachdem kann das in deinem Interesse sein. Wenn dir dein Buchhändler eine email schickt, wenn dein Lieblingsautor ein neues Buch herausbringt und du das billiger vorbestellen kannst ...

Manche treiben allerdings auch schwunghaft Handel mit deinen Daten und du bekommst dann plötzlich Werbung von fremden Firmen, ohne zu wissen, wieso. Mir ist das mal passiert - lange vor dem Internet - und da hatte ich plötzlich Post von vielen Firmen, alle mit dem gleichen Schreibfehler in der Adresse ...
Justus Young
Ein Treuebonus lohnt sich nur dann, wenn Sie wirklich regelmäßig dort einkaufen, wo Sie den Bonus erhalten. Ersparnisse von einigen Prozent auf den Einkaufswert oder Sachprämien können beim Treuebonus rausspringen. Allerdings sollten Sie sich wirklich darüber bewusst sein, dass neben Ihren persönlichen Daten auch Ihr Einkaufsverhalten ermittelt und ausgewertet wird. Wenn Sie das nicht möchten, dann verzichten Sie besser auf den Treuebonus.
LinusseEx
Das lässt sich natürlich schwierig beantworten. Da es dabei immer auf den Treuebonus selbst ankommt. Sehr viele Unternehmen und Firmen bieten einen solchen Bonus an und in der Regel kann sich dieser natürlich auch lohnen, immer muss das aber nicht der Fall sein. Man sollte sich genau darüber informieren, welche Konditionen dieser Bonus anbietet.
Apfeldieb
Natürlich ist der Handel mit persönlichen Daten ein lukratives Geschäft für jede Firma. Bei den Treuepunkten handelt es sich allerdings eher darum, dass man den Kunden an sein Haus binden möchte, indem man großzügige Prämien verspricht. Man sollte aber auch hier nicht blindlings jedes augenscheinliche Angebot wahrnehmen, da es sich auch als überteuertes "Schnäppchen" herausstellen könnte.
kowalsky1970
Die wollen nur die Daten. Denn die bedeuten richtig viel Geld für die Unternehmen.
Beispiel Payback:
Du bekommst eine Kaffeemaschine und die haben derweil das 5-10fache mit deinen Daten verdient.
Siehe deren AGB, bei Antragsstellung (die jeder immer ausführlich liest *Ironie*). Hier steht, die dürfen deine Daten auch an dritte weitergeben. Ergo: verkaufen.
Wenn ich weiß, was du wo und in welcher Menge kaufst, kann man ich nettes Profil von dir erstellen und dir gezielt Werbung zukommen lassen. Beim Werbekunden wird dann mit "niedrigen Streuverlusten" geworben.
Geschenkt wird nix.