Schließen
Menü
geroy

was haltet ihr von wohnriester

Bausparen? Oder gibt es was besseres?

Ziel ist es zu bauen oder kaufen.
Frage Nummer 49097

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (6)
StechusKaktus
Staatlliche Förderungen sollten man in Anspruch nehmen, wenn man die Chance dazu hat. Wohneigentum ist sinnvoll. Jetzt nur noch aufpassen, dass du dir den staatlichen Anteil nicht von einem Dritten abschöpfen lässt. Alarm bei Fondsgesellschaften!
Ariette
Zur Zeit ist die Investition in eine Immobilie eh das beste, was man machen kann. Wenn es dafür noch Geld vom Staat gibt, um so besser. Zu den Vor- und Nachteilen, kann ich dir diese Lektüre empfehlen: http://www.finanzen.de/altersvorsorge/riester-rente/nachteile-vorteile. Beim Bausparen ist der finanzielle Vorteil (durch Zinsen) derzeit ja eher zu vernachlässigen.
starmax
Halt die letzten beiden Antworten für derzeit grundfalsch.
Immobilienbesitz ist nur unbelastet, also schuldenfrei ok.
Wir sprechen uns in ein zwei Jahren wieder - dann ist das für Jeden erkennbar geworden. Gold kaufen!
Ariette
@starmax - da haben wir wohl grundverschiedene Meinungen. Natürlich sollte man sich für den Kauf irgendwelcher Immobilien nicht verschulden - vor allem nicht, wenn sie lediglich als Kapitalanlage gedacht sind. Wir reden hier aber von Wohnraum, der selbst genutzt wird. Miete muss man eh zahlen, und wenn die monatlichen Raten nicht höher sind, als die Mietbelastung oder aber das Einkommen die Ratenzahlungen ohne weiteres möglich macht, sehe ich hier keine Probleme, noch dazu bei den finanziellen Vorteilen durch Wohnriester.

Kritischer sehe ich persönlich den Kauf von Gold: wie lange steigen die Preise hier schon? Wohl dem, der schon vor 4 oder 5 Jahren eingestiegen ist aber nun noch was dabei gewinnen zu wollen.....Abgesehen davon ist das Ziel des Fragenden ein Haus zu bauen oder zu kaufen. Die Frage war nicht, wo man am sichersten seine Ersparnisse investieren kann. Oder soll er in nem Goldbarren wohnen?
starmax
Alles hat seine Zeit. Der Kauf von Immobilien als Kapitalanlage in Verbindung mit hohen Schulden kann/konnte bisher sehr lohnend sein. Heute eben nur noch aus bar eignem Vermögen. Und es wird billiger, warte es ab.
Wer mietet, ist flexibler, schuldenfrei und ortsungebunden. Käufer begeben sich in die Hände einer Bank - meist ohne die Standard-Knebelverträge zu lesen oder zu verstehen.
Den Goldpreis als einzig langfrisitig bestehenden Wetrtmaßstab hast du wohl nicht verstanden. Der Rest deiner Antwort ist Polemik.
Pibella
Ich finde den 6 fach Eierkocher von Siemens gut.