HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 14267 WolfMan

Weiß hier vielleicht irgendwer wie lange man nicht gezahlt haben muss damit die Stromwerke berechtigt sind und mir den Strom abstellen? Bin ein wenig knapp bei Kasse und habe ein bisschen Bange bald ohne Strom dazustehen...

Antworten (6)
starmax
Durch einen Vertragsstreit betreffend Kündigungsfrist hatte mir mein "Grundversorger" das Abschalten der Versorgung für 6 Wochen später angedroht. Ich fand heraus, daß dieses überhaupt erst bei einem Zahlungsrückstand von über 100 Euro zulässig ist. Fazit meines Briefes mit Androhung einer einstweiligen Verfügung: Man entschuldigte sich und verzichtete auf 70 Euro Forderung. Na also, es geht doch!
Generell verliert man übrigens bei Anbieterwechsel seine Boni und Wechsel-Prämien etc. bei Zahlungsrückstand, also aufpassen!
Blaue_Fee
Hier eine solche Frage zu stellen ist reine Zeitverschwendung. Gehe zu deinem Stromversorger oder rufe ihn an, erkläre deine Situation und handle mit ihm eine Lösung aus ...
Christoph_holzern10
Ich kenne zwar die Rechtgrundlage nicht, aber ich glaube nicht, dass du dir vorschnell Sorgen machen musst. Erst kommt eine Zahlungsaufforderung und dann die eine oder andere Mahnung. Wirklich kritisch wird es erst, wenn die auch damit drohen den Saft abzustellen. Das soll aber keine Aufforderung sein, nicht zu zahlen!
Linak1
Hallo, leider kann ich dir nicht sagen, um welchen Zeitraum es sich handelt. Wenn du vielleicht einen Monat mit den Zahlungen zurück liegst, wird man dir sicher noch nicht den Zähler ausbauen. Vorher bekommst du auch erst einmal Mahnungen zugeschickt, auf die du dich unbedingt berufen musst. Auf keinen Fall ignorieren, sondern setze dich mit deinem Anbieter in Verbindung!
Samuel Hofmann
Kann ich Dir nicht sagen. Wie viele Mahnungen hast Du denn schon? Oder besser gesagt, wie lange nicht gezahlt? Haben sie Dir den "Energieentzug" schon angedroht? Ein Tipp: mach es doch auf die nette Tour: Ruf an und schildere dein Problem. Sage, dass Du den offenen Betrag in Raten zahlen willst. Mach da möglichst kleine Raten. Meist klappt das viel besser und spart Ärger.
lale69
Hallo,
theoretisch kann dir der Stromversorger nicht den Strom abstellen wenn er nicht an den Stromzähler kommt. Wenn der in deiner Wohnung ist - du musst keinen in deine Wohnung lassen den du nicht kennst.
Sollte der an einem zugänglichen Ort sein - kann das relativ schnell gehen.
Ich denke du solltest wirklich bei deinem Stromanbieter anrufen und Ratenzahlung ausmachen. Wenn der Strom nämlich abgeschaltet ist, wird der erst wieder angeschaltet wenn du die ausstehenden Zahlungen geleistet hast UND das wieder freigeben des Stromzählers kostet um die 600 € die musst du auch bezahlen bevor der Strom wieder angestellt wird.