HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 34706 L.Seidel1976

Welche Erfahrungen habt ihr schon mit allergietabletten gegen Heuschnupfen gemacht? Kennt ihr das auch mit der Müdigkeit?

Antworten (5)
serefine
Ich war zu müde um Tabletten zu nehmen.
itsalltitts
Kortison spritzen lassen. Reicht für ca. 4 wochen. Das reicht um das Gröbste auszuhalten.
Vor dem Spritzen versuchen mit Kortison-Nasenspray solange wie möglich über die Runden zu kommen. Wenn die Wirkung der Spritze nachlässt halt wieder sprayen.
Einmal im Jahr Kortison schadet nicht, auch wenn gewisse Leute deswegen ein Theater abziehen.
classria31
Die Müdigkeit bei Allergietabletten ist eine der Nebenwirkungen, die bei der Einnahme auftreten können. Der Inhaltsstoff Histamin ist dafür verantwortlich, welcher dafür Sorge trägt, die allergischen Beschwerden zu neutralisieren. Er wird sehr oft in Allergiemedikamenten zu finden sein. Dieser Inhaltsstoff wird auch direkt bei Beruhigungsmitteln und Schlafmitteln eingesetzt und sorgt für Entspannung und Müdigkeit.
Bastian Otto
Eigentlich führen alle Mittel, die man gegen Allergien einnimmt, zu einer gewissen Müdigkeit. Im Laufe der Einnahmezeit verringert sich die Müdigkeit allerdings immer mehr. Eine gewisse Benommenheit bleibt allerdings über die gesamte Einnahmezeit bestehen. Wenn man überhaupt nicht mit den Tabletten zurecht kommt, sollte man auf Nasenspray umsteigen.
aninanauer27z6
Eigentlich machen alle Allergietabletten ein wenig müde. Je länger man das Medikament einnimmt, desto mehr verschwindet diese Müdigkeit allerdings auch. Ein wenig benommen bleibt man aber immer. Wer damit nicht klar kommt, sollte lieber auf die herkömmlichen Mittel gegen Heuschnupfen, wie Nasenspray, zurückgreifen.