Schließen
Menü
bbussinger

Wen wählen?

Florian Gless bringt es eigentlich ganz gut auf den Punkt. Seine Aussagen sind aber zu harmlos. In Deutschland ist eine weitere, selbstgefällige, politische Elite entstanden, das Land wird ausgepumpt, es ist eigentlich schon kaputt. Der Föderalismus hat sein eigentliches Ziel nicht erreicht, die Demokratie zu sichern. Es braucht grundsätzliche Änderungen. Diese werden wir mit den bestehenden Parteien nicht erreichen.
Frage Nummer 3000265740

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (3)
Walther
Unserem Land kann nur noch eine bürgerlich - konservative Regierung,
für welche ich stimmen werde, aus der Misere helfen.
ingSND
Walther, Du musst Dich schon entscheiden: bürgerlich-konservativ ODER die Partei, die Du wählen wirst.
Skorti
@Ing
Die Eigenwahrnehmung und Eigenbezeichnung einer Partei müssen doch nicht mit der Realität übereinstimmen. Die SPD nennt sich auch immer noch "sozial". Da können sich die Faschos doch auch bürgerlich-konservativ nennen.