HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 24821 KlassenClown

Wie funktioniert ein Dynamo der in der Fahrradnabe sitzt? Ist das Treten in die Pedal dadurch leichter, wenn das Licht an ist?

Antworten (6)
antwortomat
Die Grundfunktion ist die Gleiche wie bei jedem anderen Dynamo auch. Er arbeitet aber wesentlich effektiver als die alten Seitenlaufdynamos, daher merkt man den zusätzlichen Kraftaufwand kaum.
Baron
Der Nabendynamo funktioniert genau so wie jeder andere Generator auch. Wenn das Licht aus ist, ist das Treten in die Pedale leichter, weil der Widerstand fehlt und du nur noch gegen das Trägheitsmoment des Dynamos kämpfen musst.
Ingenius
Ich gebe gleich zu, dass sich es nicht weiß. Aber vielleicht helfen ein paar grundsätzliche Gedanken zur Lösung der Frage weiter. Den klassischen Dynamo am Reifen nimmt man wahr, weil seine Kraft über den Abstand zur Achse (Drehmoment) spürbar ist. Diesen Hebelarm hat der Nabendynamo nicht. Die geringere Radialgeschwindigkeit wird vermutlich durch eine höhere Polpaarzahl kompensiert, dadurch erhöht sich dort der Kraftbedarf. Damit wären wir bei der Betrachtung der Energiebilanz: Die Wattzahl der Beleuchtung muss irgendwie aufgebracht werden, egal wo. Geschenkt kriegt man nichts.
Ingenius
@TKKG
Wenn man die Tricks kennt, ist es leicht, die Leute an der Nase herumzuführen. Ich kann das auch. Aber Energie ist Energie, die muss erzeugt werden, auch beim Licht.
svenniii43
Selbstverständlich nicht. Denn jeder Dynamo benötigt eine bestimmte Menge an Leistung, die durch den Radfahrer erzeugt werden muss. Also tritt dann, wenn der Dynamo in Betrieb ist, auch weiterhin ein Leistungsabfall ein. Dieser ist jedoch gegenüber dem früheren Dynamo, der auf Reibung basierte, wesentlich geringer.
Ingenius
Sagen wir mal: Etwas geringer. Wesentlich geringer ist übertrieben. Die Reibung wird zwar zur Kraftübertragung benötigt und bringt einen Verlust in die Bilanz, aber der hauptsächliche Kraftaufwand wird nach wie vor zur Erzeugung der Lichtenegie benötigt. Wer einmal einen alten Fahrraddynamo per Hand per Hand betrieben hat, wird das nicht bezweifeln.