Schließen
Menü
Morry_moor

Wie ist das mit der Frankierung, wenn ich Post an meinen Vormieter weiterschicken will? Müssen da neue Briefmarken drauf?

Frage Nummer 20975

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (10)
UlliVonPulli
Müssen nicht. Allerdings muss der Empfänger Strafporto zahlen, wenn du es nicht machst.
SchlawinerWitzel
Es müssen gültige drauf.
Gast
bitte ungeöffnet neu kuvertieren und frankieren.
Kleima
In der Regel reicht eine Briefmarke zu 55 Cent.
Die darf auch gerne älter sein
MaG666
Ein Teil der obigen Antworten ist Blödsinn. Du musst nämlich gar nix frankieren. Es reicht vollkommen, wenn du die aktuelle Adresse auf dem Briefumschllag durchstreichst und daneben "Empfänger unbekannt verzogen" draufschreibst. Falls du die neue Adresse kennst, kannst du natürlich auch schreiben "Empfänger verzogen nach:...". Und dann ab in den Briefkasten. In dem Fall kommt sie dann garantiert beim Vormieter an.
Ingenius
Danke, MaG666, das ist hier jetzt die zweite richtige Antwort.
UlliVonPulli
Da sind wohl zwei nicht mehr auf dem neusten Stand: siehe
hier

@MaG666 Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ....
MissInes_new
Du musst auf keinen Fall neue Briefmarken auf die Briefe kleben. Dein Vormieter hätte eigentlich einen Nachsendeantrag bei der Post stellen müssen. Schreibe einfach "Empfänger nicht mehr unter angegebener Adresse wohnhaft" und gib sie bei der Post ab.
Sven Schulte
Nein, da müssen keine neuen Marken drauf. Es reicht, wenn man die alte Adresse, aber so, daß sie noch lesbar ist, durchstreicht, die neue Adresse daneben schreibt und vielleicht einen kleinen Vermerk daneben, ab wann diese neue Adresse schon ihre Gültigkeit hat. Dann einfach wieder in den Briefkasten damit und fertig.