HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 84294 Ingosen33

Wie lange darf ein Hund alleine zu Hause bleiben?

Antworten (5)
Ambull
Kommt auf das Wesen des Hundes an. Und auf seine Verdauung.
Ein Hund allein FÜHLT sich auch allein, d.h. einsam.
Nach einer Mahlzeit und einem Spaziergang kann ein einzelner, selbstsicherer Hund auch bis zu sechs Stunden allein bleiben.
Ein unsicherer Hund mit Harn- oder Darmdrang kann unfallfrei NICHT so lange allein bleiben.
Zwei oder mehr Hunde fühlen sich nicht allein und können gut ein paar Stunden mal allein bleiben, vorausgesetzt sie sind satt und haben einen Gassigang hinter sich.
Regelmäßige Abwesenheit wg. Berufstätigkeit setzt entweder einen professionellen Gassigeher voraus oder die ehrliche Überlegung, ob man das einem sozial orientiertem Mitbewohner zumuten will.
Wir haben drei Hunde unterschiedlichster Rassen, und die können bis zu acht Stunden allein bleiben nach entsprechender Vorbereitung.
Sie liegen auf den Sofas und schlafen und sind gaaanz erstaunt, wenn wir irgendwann nach Mitternacht heinkommen ;-)
HerrVoigt1952
Dass muss man langsam üben, aber mehr als 4-5 Stunden würde ich meinem Hund nicht antun.
Ud33_usch
da ist jeder anderer meinung. am besten gar nicht, aber wenns sein muss nicht mehr als 5 stunden
sky_scholz1968
mein hund muss nicht alleine bleiben, dass würde ich ihn nicht antun
Gast
In etwa solange wie ein sechsjähriger Chorknabe.