HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 4166 MeisterGunni7

Wie sicher ist es, ein Paket per Nachnahme zu versenden?

Ich mache einen Privatverkauf und der Empfänger des Paketes möchte im Nachhinein bezahlen. Jetzt weiß ich nicht, ob ich da auch sicher mein Geld bekomme.
Antworten (6)
noergel
Aber sischer is dat sischer! Der Empfänger bekommt das Paket nur ausgehändigt, wenn er gleichzeitig das Geld übergibt (auch wenn sich im Paket wertloser Müll befinden sollte!). Beim Übertrag des Zahlbetrages an den Absender ist die Post im allgemeinen untadelig.
brokatjacke
Wenn der Käufer das Paket nicht annehmen sollte, dann bleibst Du auf dem Porto und den Nachnahmegebühren sitzen. Das ist mir aber noch nie passiert...
wurzelkitt
Ziemlich sicher.
Frank Hahn
Ja, das mit dem Privatverkauf ist immer so eine Sache. Soweit ich weiß, ist es aber üblich, dass man die Ware vorher bezahlt. Hast du deinen Käufer gefragt, warum er das Paket per Nachnahme abwickeln möchte? Kommt auch schwer auf die Summe an, um die es geht.
Ronny Frank
Genau, es kommt auf die Summe an. Ich meine, man sollte nicht davon ausgehen, dass man an einen Betrüger gerät, aber das hilft einem hinterher auch nicht weiter. Aber du als Verkäufer solltest eigentlich die Forderungen stellen. Wenn er nicht darauf eingeht, findest du wen anderes, der es kauft.
(Neuer Username)
Im Handel über das Internet ist immer Vorsicht angesagt. Man kann aber auch den Käufer verstehen. Ihr sitzt doch im selben Boot irgendwie. Es gibt auch die Möglichkeit, sich das Paket direkt bei Lieferung bezahlen zu lassen, so habt ihr beide was davon.