Schließen
Menü
bh_roth

Wie werde ich den wieder los?

Heute war die Nacht gegen 04:00 Uhr zu Ende. Der Hund machte Theater und war nicht mehr zu beruhigen. Ordentliches Gepolter war aus dem Dachstuhl zu hören. Was kann das sein? Ein Marder vielleicht? Neben der Frage, wie er hinaufgekommen ist (von außen ist kein Loch zu sehen), ist die Frage, wie ich ihn wieder loswerde, denn wenn der Hund alle 5 Minuten anschlägt, wirds nichts mit dem Schlaf.
Frage Nummer 60356

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (2)
Amos
Wenn es ein Marder ist, hast Du ein Problem: nicht nur der Krach, sondern auch mit den "Hinterlassenschaften" des Tiers. Die pinkeln überall hin und markieren ihr Revier. Wenn dann noch Junge kommen wird's kritisch. Nestbau etc. Die richten es sich dann gemütlich ein. Frag einen Kammerjäger, der gibt Dir Auskunft. Soweit ich weiß, sind die Tiere auch noch geschützt. Hier noch ein interessanter Artikel.
starmax
Selbst Kammerjäger verzweifeln bzw. werdenrichtig teuer beim Versuch, diese nachtaktiven, putzigen aber übelriechenden Tierchen zu erwischen. Ein Loch von 4,5cm Durchmesser genügt für den Dachzugang (wo er dann Junge bekam und die Familie nachts ordentlich Rabatz machte. Selbst die Dachrinne unter strom zu setzen half nichts. Verraten hat er den Zugang aber dann doch, als er ein großes Stück Vollkornbrot vom Komposthaufen anschleppte, aber nicht durchs Schlupfloch bekam und zur Nachtvesper auf dem Dach liegen ließ. Es gibt Mardefallen, und frische Hühnereier sind unwiderstehlich - es darf aber nichts nach Mensch oder Hund riechen.