HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 22539 Bellicosa

Wird sich irgendetwas ändern?

Ich frage mich,ob sich nach den entsetzlichen Anschlägen in Norwegen
irgendetwas in "Sachen Sicherheit" und"Terrorbekämpfung" in Europa
und speziell in Deutschland ändern wird?Was kann man überhaupt tun??
Antworten (8)
starmax
Man kann -wenn man will...
Zum Beispiel durch ein anderes Geldsystem, (das bisherige zeigt ja nun ganz offensichtlich seine Elitenbevorzugung) den übergroßen Leistungsdruck von der Bevölkerung nehmen, echte Familienpolitik betreiben, die der Kindererziehung und Bildung mehr Raum läßt (statt unisono über eine Eva Herman herzufallen), man kann Kriege und Waffen real bekämpfen (kein Widerspruch!) statt heuchlerisch Milliardenkredite zum Waffeneinkauf zu vergeben (siehe Export D´s nach Griechenland - zumeist Waffen!), etc.
Aber das erfordert einen langen Atem - und es ist gewissen elitären Schichten auf das Höchste zuwider. Die haben auch keine Hemmungen, per Nato Uranmunition überall verschießen zu lassen, was zu immer schlimmeren Mißbildungen bei Neugeborenen führt. Also mit Augenmaß weiter beobachten - fürs Eingreifen ist es wohl zu spät. Schließlich lassen sich solches Attentate auf das Nützlichste verwenden, um Maßregelungen und Einschränkungen (Internet!) durchzusetzen.... ..
sininen
Schwer zu sagen... Ich hoffe nicht, dass einem Einzelnen so viel Macht zukommt! Man bedenke, dass zum Terrorismus immer zwei gehören: Der Terrorist und diejenigen, die sich terrorisieren lassen.
Ich würde den Täter gern fragen, inwiefern er nun dem von ihm so gefürchteten Islamismus Einhalt geboten habe.
Ist schon alles recht wirr und unwahrscheinlich, dass der Typ sehr viele Gefolgsleute hat. Ich glaube, das Risiko, selber Zeuge oder Opfer eines solchen Anschlags zu werden ist so gering, dass man es selber als "Lebensrisiko" ansehen kann. Einfach so weitermachen und sich nicht um Spinner scheren.
hphersel
ich kann mich Sininen nur anschließen: erst wenn wir uns einschüchtern lassen und so reagieren, wie solche Terroristen - egal welcher Couleur, Religion oder sonstiger Motivation!! - es von uns erwarten, geben wir ihnen die Macht, die sie so gerne hätten.
Denkt an einen Exhibitionisten: wenn der sich entbößt und das Opfer schreit auf, hat er seinen Kick. Fängt das Opfer aber an zu lachen, ist der Exhibtionist schneller weg als frau gucken kann...
antwortomat
Der größte Erfolg, den BinLaden für sich verbuchen kann, ist der Verlust von Freiheit in den Staaten die meinten strengere Sicherheitsgesetzte zu verabschieden.
Wer Sicherheit will, muss auf Freiheit verzichten.
Statt die Freiheiten der "normalen" Bürger einzuschränken, sollte man lieber z. B. den Besitz von Waffen sehr streng reglementieren. Vielleich wird sich in dieser Richtung etwas tun, aber ich fürchte, es läuft dann doch eher wieder auf die Vorratsdatenspeicherung hinaus.
Zu unserem ganz großen Glück wurde die Tat nicht von einem Moslem begangen, sonst sähen die Diskussionen noch ganz anders aus.
Maegwyn
Es gab schon immer und wird immer kranke Hirne geben. Das einzige was sich ändert sind die Rechtfertigungsgründe.

Was soll man überhaupt gegen einen einzelnen Menschen tun können der sich irgendwo in seinen Windungen irgendwas ausdenkt? Das wäre nur über "Big Brother" zu verhindern, ständige Überwachung jedes Menschen, und genug Leute um schnell eingreifen zu können. Und dann gibt es wieder kranke Hirne, die sich in entsprechende Positionen einschleichen, um trotzdem sowas abzuziehen.

Da gehe ich, ehrlich gesagt, lieber das Risiko ein, so einem Anschlag zum Opfer zu fallen.
sininen
Das hier hat mich dann doch erschreckt! Betreffs "Veränderungen" hoffe ich jetzt mal ganz dolle, dass nicht wieder CSU-Politiker das Unglück für Ihre Zwecke und die damit zusammenhängende (nervige) Argumentation missbrauchen, bzw dass die Wähler mittlerweile durchschauen, dass JEDES kleinste Ding nun für die Einschränkung der Bürgerfreiheit (Vorratsdatenspeicherung) herhalten muss.
hphersel
ja, bei den Sprüchen aus Bayern kann einem richtig übel werden. Aber ob schärfere Waffengesetze (der Ruf nach solchen ist auch nur ein ewig wiederkehrender Reflex) irgend etwas ändern, bezweifele ich. Alleine deswegen, weil die meisten Verbrechen mit ILLEGALEN Waffen begangen werden. Und Leuten, die illegale Waffen haben, ist es egal, wie streng Waffen- oder sonstige Gesetze sind...
Bellicosa
Ich bedanke mich für die hochinteressanten Antworten ,und kann jetzt
nur hoffen,daß die Vernunft siegt und nicht irgendwelche Parteien
unsinnige Gesetzesänderungen beschliessen!