HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 88976 Gast

wohnrecht konnen andere personen mit einziehen

Meine Eltern haben ein eingetragenes Wohnrecht.... da es zwischen mir und meinen Eltern zu Streitigkeiten gekommen ist bin ich ausgezogen, weil es keine komplett getrennte Wohnungen sind.
In der oberen Wohnung besteht für meine Eltern eine Wohnrecht' können diese jetzt andere Personen mit in diese Wohnung aufnehmen?
Antworten (3)
ing793
Meiner Meinung nach können sie das.
Ein Wohnrecht ist grundsätzlich so etwas ähnliches wie ein unkündbares (und in der Regel zahlungsbefreites) Mietverhältnis.
Genauso wie ein Mieter kann nach meinem Verständnis der Wohnrechteinhaber einen Teil seiner Wohnung untervermieten. Er braucht dafür das Einverständnis des Besitzers, dieser ist aber zur Erteilung des Einverständnisses verpflichtet, soweit dem nicht wichtige Gründe entgegenstehen - und Streit mit den Eltern ist kein solcher.
Das betrifft allerdings lediglich den Teil der Wohnung, in dem sie Wohnrecht haben. Der andere Teil (den Du jetzt anscheinend zwischenzeitlich freigegeben hast) ist tabu, dort dürfen sie niemanden einquartieren (jedenfalls nicht ohne Dein OK, und da ist das nicht obligatorisch)
moonlady123456
Aber so wie sich das für mich liest, hat nicht der Gast, sondern seine Eltern das Wohnrecht, also müssten doch auch die Eltern bestimmen können/dürfen, wen sie da wohnen lassen, oder?
ing793
@moonlady: nach meinem Verständnis handelt es sich um ein Haus oder zumindest eine zweigeschossige Wohneinheit; wahrscheinlich von den Eltern an Gast überschrieben mit der Maßgabe, oben wohnen bleiben zu dürfen.
Die Einheit gehört also Gast, nur über die obere Wohneinheit dürfen die Eltern verfügen und jemanden aufnehmen. Unten nicht, da müsste Gast zustimmen.