VG-Wort Pixel

Highlife bis 1 Uhr nachts Polizei löst Party mit 4000 Menschen im Hamburger Stadtpark auf

Hamburger Stadtpark
Auf der großen Wiese des Hamburger Stadtparkes war trotz Corona ganz schön was los
© Jonas Walzberg / DPA
Das gute Wetter hat viele Hamburger Jugendliche am Freitagabend in den Stadtpark getrieben. Zu viele, befand die Polizei, und löste den Massenauflauf gegen Mitternacht auf. Nicht alle gingen friedlich.

Treffen im Freien schön und gut, aber das war den Ordnungshütern dann doch zu viel: Rund 4000 Menschen haben in der Nacht zu Samstag im Hamburger Stadtpark gefeiert – bis die Polizei dem Treiben ein Ende bereitete. Vor allem Jugendliche nutzten die warmen Temperaturen, um auf der beliebten Grillwiese mit Musik und Getränken zu feiern. Die Stimmung war ausgelassen und zunächst auch friedlich, doch im Laufe des Abends wurde sich immer weniger an die Corona-Regeln gehalten.

Die Polizei versuchte daher, große Gruppen von Menschen aufzulösen, wie ein Sprecher der Polizei am Samstagmorgen der DPA sagte. Dies gelang jedoch nicht wirklich, weshalb sich die Einsatzkräfte entschieden, das Gelände zu räumen. Mit Lichtmasten erhellte die Polizei den nachtdunklen Park. Videos zeigen, wie Einsatzkräfte in schwerer Montur über die Wiese schreiten und die Menge mit Lautsprecherdurchsagen auseinandertreiben. 

Touristen halten sich am Strand von Arenal in Palma de Mallorca auf

Flaschenwürfe auf die Polizei

Die Stimmung war mittlerweile aggressiver, vereinzelt kam es laut Polizei zu Flaschenwürfen auf die Beamten. Zwei Polizisten wurden leicht verletzt und kamen vorsorglich in ein Krankenhaus, konnten aber kurze Zeit später wieder entlassen werden. Ob auch Besucher verletzt worden seien, ist der Polizei zufolge unklar. Die "Bild" berichtet, dass mehrere Rettungswagen zum Stadtpark gerufen wurden, um Verletzte zu versorgen. "Ab 1.15 Uhr waren dann nur noch wenige Personen vor Ort, es wurde ruhiger", sagte der Polizeisprecher der DPA. Festnahmen habe es keine gegeben.

Laut den geltenden Regeln hätten sich im Freien jeweils bis zu zehn Personen ohne Abstand treffen dürfen, wobei Genesene und Geimpfte nicht mitgezählt werden. Die Hamburger Mopo berichtet, dass sich unter den Stadtparkbesuchern vor allem viele frisch gebackene Abiturienten befunden haben.

Quellen: DPA / Mopo / Bild

bak

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker