HOME
Zehneinhalb Jahre haft wegen Totschlags an Pflegekind

Lange Haft wegen Totschlags

"Richtig verstehen wird das niemand": Urteil gegen die 70-Jährige, die ihr Pflegekind erwürgte

Der Vertrauensbruch hätte nicht schlimmer und brutaler sein können, sagt der Richter. Er verurteilt eine 70 Jahre alte Pflegeoma, die einen ihr anvertrauten sieben Jahre alten Jungen erwürgt hat.

Haftstrafe für Betreuerin wegen Totschlags an Pflegekind

Siebenjähriger getötet - Urteil gegen Betreuerin erwartet

Künzelsau: 70-jährige Pflegeoma tötet kleinen Ole – Prozess in Heilbronn

Prozess in Heilbronn

Künzelsau: 70-jährige Pflegeoma erwürgte kleinen Ole offenbar

Heilbronn: Rentnerin muss sich für den Tod eines Jungen verantworten

Prozess in Heilbronn

Der kleine Ole war wie ein Enkel für sie. Dann fand man ihn tot in ihrer Badewanne

Die Polizei sucht seit Montag nach den vermissten Schülerinnen Lisa und Michelle aus dem baden-württembergischen Künzelsau

Aufatmen bei Freunden und Familie

Vermisste Lisa und Michelle wieder aufgetaucht – 300 Kilometer von ihrem Zuhause entfernt

Von Daniel Wüstenberg
Die Polizei sucht seit Montag nach den vermissten Schülerinnen Lisa und Michelle aus dem baden-württembergischen Künzelsau

Vermisste Mädchen

Sie gingen zur Schule und kamen nie an – wo sind Lisa und Michelle?

Von Daniel Wüstenberg

Ein Tod mit vielen Fragen

Pflegeoma nach Tod von Siebenjährigem angeklagt

In Künzelsau (Baden-Württemberg) wurde ein siebenjähriger Junge erwürgt

Künzelsau

Pflegeoma nach Tod eines Siebenjährigen verhaftet - "Sie hat den Jungen innig geliebt"

Der Tod einen siebenjährigen Jungen in Künzelsau gibt Rätsel auf.

Siebenjähriger Junge in Künzelsau offensichtlich erwürgt

Absperrband der Polizei hängt vor dem Haus in Künzelsau, in dem ein Siebenjähriger tot aufgefunden wurde.

Baden-Württemberg

Siebenjähriger tot in Badewanne: Babysitterin unter Verdacht schweigt

Heilbronn: Nach Tod eines Siebenjährigen - "dringend gesuchte" Frau vorläufig festgenommen

Nahe Heilbronn

Nach Tod eines Siebenjährigen: "Dringend gesuchte" Frau vorläufig festgenommen

Er ist der dritte Deutsche auf der ISS: Der Baden-Württemberger Alexander Gerst, seit 12 Wochen im All.

ISS-Astronaut Alexander Gerst

"Das All riecht nach Walnuss und Bremsbelägen"

Raumstation ISS

Deutsches Crewmitglied ab 2014

Polizei fasst Bankräuber

19-Jähriger verrät sich durch Spott-Emails

Solarzellen

Ein Platz an der Sonne

Von Brockhaus bis Würth

Lauter große Namen

KW 35/2005

Warum schicken Millionen Handynutzer SMS-Nachrichten (160 Zeichen), anstatt für das gleiche Geld eine volle Minute (ca. 200 Worte) zu telefonieren? (Oezcan Demirtas, Krefeld)

Kategorie "Lebenswerk"

Ein Mann verschraubt die Welt