Seltene Kreuzung Delfin + Wal = Wolphin


Nicht oft finden Wale und Delfine zueinander, doch es kommt vor. Bei dieser seltenen Paarung entstehen Wolphins. Nun hat ein Wolphin sich wieder für einen Delfin entschieden.

In einem Meerespark auf Hawaii ist ein Abkömmling eines so genannten Wolphins zur Welt gekommen, einer seltenen Kreuzung aus einem Wal und einem Delfin. Der Vater des weiblichen Jungtiers ist allem Anschein nach wiederum ein Delfin, wie die Behörden des Sea Life Parks in Honolulu am Donnerstag mitteilten. Der Meeressäuger hat demnach zu drei Vierteln die Erbanlagen eines Großen Tümmlers und zu einem Viertel die eines Kleinen oder Unechten Schwertwals.

Bei diesen beiden Tierarten handelt es sich zwar um unterschiedliche Gattungen, doch werden sie von Wissenschaftlern derselben Familie zugeordnet. Die äußerst seltenen Kreuzungen kommen auch in der freien Natur vor, wie der Leiter des Meeresparks, Renato Lenzi, erläuterte. Das Jungtier kam bereits am 23. Dezember zur Welt, doch wurde die Geburt erst jetzt offiziell mitgeteilt. Es gehe der Kleinen und ihrer Mutter "Kekaimalu" sehr gut, erklärte Lenzi. Dabei sei das Junge, das noch keinen Namen habe, schon jetzt wesentlich größer, als das ein reinrassiger Delfin in diesem Alter wäre.

AP


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker