VG-Wort Pixel

1500 Kilometer zu Fuß Dieser Mann wanderte in 100 Tagen von Hamburg bis nach Rom

So sehen Füße aus, die mehr als 1500 Kilometer gelaufen sind.
 
Sie gehören zu stern-Reporter Uli Hauser, der 100 Tage unterwegs war, um von Hamburg nach Rom zu gehen.
 
„Manchmal schlenderte ich vom Schreibtisch zum Fenster am Ende des Flurs und schaute aufs Wasser. ... Meine Augen suchten Weite, sie kamen aber nur bis zum Bildschirm.“
 
Ich wollte einfach mal los. Ich hatte das Gefühl, ich sitze viel zu viel, ich bewege mich zu wenig und ich wollte mal Sommer und mehr Sonne haben.
 
„Ich fragte die Leute am Weg, in welche Richtung es nun ging. Folgte dem Strahl der Sonne, folgte einer Stimmung. Wusste morgens nicht, wo ich abends sein würde. Wo genau ich nun war. Das Fortgehen wurde mir wichtiger als das Ankommen.“
 
Sein treuer Wegbegleiter – seine Sandalen.
 
Experten empfehlen ihm, mehr barfuß zu gehen. 
 
1500 Kilometer laufen. Wie sich das anfühlt, beschreibt er in seinem Buch.
 
Video: „Das Beste fand ich die Erfahrung an sich und die Erfahrung im Moment zu leben. Das sagt man zwar immer, liest man auch permanent, „im Moment leben soll so toll und großartig sein. Aber es ist wirklich so. Denn den Augenblick zu genießen, das hab ich richtig gelernt. Dadurch dass ich keine Zeiten hatte, keine Uhr um, keine Termine, war ich immer irgendwie gerade dort, wo ich war und bin dann einer Stimmung gefolgt oder dem Sonnenlicht. Und so bin ich wirklich kreuz und quer gelaufen.
 
Über seine Erfahrungen berichtet Uli Hauser im neuen stern.
 
Aber so ganz angekommen ist er wohl noch nicht.
Mehr
Dem Stress des Alltags entkommen, unendliche Freiheit genießen, lernen, den Augenblick zu leben: stern-Reporter Uli Hauser erlebte all dies auf seiner über 1500 Kilometer langen Wanderung von Hamburg nach Rom. Seine Sandalen wurden ihm zum treuesten Begleiter.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker