HOME

Ab heute im Umlauf: Das ist alles neu beim 50-Euro-Schein

Ab heute kommt der neue 50-Euro-Schein in Umlauf. Eine Reihe Sicherheitsmerkmale sollen den neuen Fünfziger sicherer machen, schließlich ist er die am häufigsten gefälschte Euro-Banknote.

50 Euro Schein

Nach den Fünf-, Zehn-, und 20-Euro-Scheinen hat die EZB nun auch den 50-Euro-Schein überarbeitet. Eines der neuen Sicherheitsmerkmale: Die smaragdgrüne 50 in der linken unteren Ecke verändert ihre Farbe in ein Tiefblau, wenn man den Schein kippt.

Der 50-Euro-Schein ist rein mengenmäßig die wichtigste Banknote unter den Euro-Scheinen. Fast die Hälfte aller im Umlauf befindlichen Scheine sind Fünfziger. Doch auch unter Geldfälschern ist der Schein erste Wahl: Sechs von zehn Euro-Blüten waren im vergangenen Jahr "falsche Fuffziger".

Mit der Einführung des neuen Scheins hofft die Europäische Zentralbank, den Kriminellen das Handwerk deutlich zu erschweren. Denn wie schon der neue Fünfer, Zehner und Zwanziger ist auch der Fünfziger mit zahlreichen neuen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet (siehe Fotostrecke).

Vom 4. April an bringt die EZB 5,4 Milliarden Exemplare des neuen "Fuffis" über Geldautomaten, Bankschalter und Ladenkassen unters Volk. Technische Probleme wie noch bei der Einführung des neuen Fünfers erwartet die Deutsche Bundesbank diesmal nicht. 

bak
Themen in diesem Artikel