HOME

AKTIENNEWS: Siemens startet mit Gewinn in neues Geschäftsjahr

Der Siemens-Konzern hat nach dem jüngsten Milliarden-Verlust die Gewinnzone im abgelaufenen Quartal wieder erreicht und damit die Analystenschätzungen deutlich übertroffen.

Nach Steuern verbuchte Siemens im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres 20001/2002 einen Gewinn von 538 Millionen Euro, nach einem Verlust von rund 1,1 Milliarden Euro im Vorquartal, teilte der Münchener Konzern am Mittwoch mit. Darin ist ein Sonderertrag aus dem Verkauf von Infineon-Anteilen von 157 Millionen Euro enthalten. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um sieben Prozent auf 20,5 Milliarden Euro. Nach eigener Einschätzung ist Siemens beim Konzernumbau gut vorangekommen. Die Restrukturierungsanstrengungen haben gute Fortschritte gemacht, so Siemens-Chef Heinrich von Pierer. Mit einem Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Firmenwertabschreibungen in Höhe von 487 Millionen Euro übertraf der Konzern im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2001/02 (30. September) die Erwartungen vieler Analysten. Problemkind blieb der Bereich Netzwerke (ICN) mit einem operativen Verlust von 124 Millionen Euro. Hier könnten weitere Anpassungen notwendig sein, sagte Pierer. Bereits bisher sollen bei ICN 10.000 Stellen gestrichen werden.

Chart...

Themen in diesem Artikel