HOME
Amazon Jeff Bezos

Trumps Erzfeind profitiert

Amazon macht so viel Gewinn wie nie - und zahlt dank Trump nicht einen Cent Steuern

Obwohl Amazon seinen Gewinn in den USA auf elf Milliarden Dollar verdoppelte, muss der Konzern darauf keine Steuern abführen. Der Onlinehändler bekam sogar noch Geld raus - Trumps Steuerreform sei Dank.

Polizei stoppt Betrunkenen mit 2,6 Promille auf Autobahn

Wohnungen in Berlin

Fragen und Antworten

Das große Grundsteuer-Gerangel

Wohnhäuser bei Salzgitter

Bund-Länder-Spitzentreffen

Grundsteuer-Durchbruch? Spitzentreffen bei Scholz

Olaf Scholz

«Gift für die Konjunktur»

Höhere Steuern für Topverdiener? Scholz erntet Widerspruch

Prinz Philip lacht aus dem geöffneten Fahrerfenster eines Autos

Trotz Unfalls am Steuer

Königliches Schleudertrauma: Warum niemand Prinz Philip ins Gebet nimmt

Innovationskonferenz DLD

Europawahl

CSU-Politiker für europäische Steuer für Digital-Unternehmen

Prinz Philip, hier bei der Ankunft auf einem Event, fährt gerne selbst

Blick in die Unfallstatistik

Rasende Rentner: Sind Senioren wie Prinz Philip eine Gefahr hinterm Lenkrad?

Von Thomas Krause
Evelyn Burdecki (30) beglückt RTL-Zuschauer mit einer ganzen Sammlung von Halbweisheiten

Evelyn Burdecki

Von Steuern und anderem Halbwissen

Prinz Philip zog sich bei einem Unfall keine schweren Verletzungen zu - löste aber eine Debatte aus

Prinz Philip

Darf ein 97-Jähriger noch hinter das Steuer?

Evelyn Dschungelcamp
TV-Kritik

Dschungelcamp, Tag 7

Chris beschuldigt Evelyn des Uhrenschmuggels, sie aber plaudert lieber über Steuern

Einer Uno-Untersuchung zufolge zahlen Deutsche überdurchschnittlich gerne Steuern

Uno-Umfrage

Deutsche zahlen lieber Steuern als Menschen aus anderen Ländern

Steuererklärung 2019

Keine Panik vor der Steuererklärung: Mit diesen 8 Tipps sparen Sie Steuern

Presley Gerber auf einem Laufsteg der New York Fashion Week

Presley Gerber

Betrunken im Tesla: Polizei verhaftet Sohn von Cindy Crawford

Michael Schumacher Siegerfaust

Erfolgreichster Formel-1-Pilot

Rennfahrergott und Reizfigur: Michael Schumacher wird 50

Eine alleinerziehende Mutter sitzt am Tisch und füttert ihren kleinen Sohn, der in einem Hochstuhl sitzt

Ehegattensplitting

Wie der Staat Alleinerziehende abzockt

Von Kerstin Herrnkind
Bundesrechungshof-Präsident Kay Scheller

Bundesrechnungshof mahnt angesichts kommender Herausforderungen zur Vorsicht

Scholz in Brüssel

Scholz will EU-Digitalsteuer nicht vor Sommer 2020

EU-Steuer zielt auf große Internet-Konzerne

EU-Finanzminister beraten über Steuer auf große Internet-Konzerne

Schatzkanzler Hammond

Großbritannien will nach Brexit Digitalsteuer auf Internetkonzerne einführen

Auf der Autobahn

Pärchen hat während der Fahrt Sex am Steuer - die Polizei ermittelt

Ed Sheeran - Steuern 2017 - Amazon - Starbucks

Geschäftszahlen veröffentlicht

Ed Sheeran zahlte 2017 mehr Steuern als Amazon und Starbucks

Meldung zu einem Verkehrsunfall: Kind sitzt am Steuer eines Autos

Thüringen

Zweijährige rammt mit einem Auto zwei andere Fahrzeuge – Vater setzte das Kind ans Steuer

US-Präsident Donald Trump

Vorwurf der Steuerhinterziehung gegen Trump

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.