HOME
Florian Kohfeldt

Bundesliga

Werders doppelte Suche nach Heimstärke und neuem Stürmer

Der kleine Hoffnungsschimmer nach dem Sieg in Düsseldorf ist schon wieder verschwunden. Werder Bremen steht ein harter Abstiegskampf bevor. Vor allem ein neuer Stürmer muss her.

Borussia-Trainer

Bundesliga

Gladbach-Coach Rose fiebert Topspiel in der Heimat entgegen

Leon Goretzka (l.) und Benjamin Pavard verdeckt)  feiern das 1:0 durch Robert Lewandowski.

Fußball-Bundesliga

Die Bayern deklassieren Schalke, Leipzig verliert gegen Frankfurt

FC Bayern nutzt Leipzig-Patzer: 5:0-Sieg gegen Schalke

Spitzenreiter Leipzig verliert

Borussia Mönchengladbach - FSV Mainz 05

19. Spieltag

Dank Pléa und Traumtor: Starke Gladbacher besiegen Mainz

Siegtor

Bundesliga

Spitzenreiter Leipzig verliert - Gladbach holt auf

DFB-Sportrichter

Tiefstand an Fouls

DFB-Sportrichter Lorenz: Bundesliga ist fairer geworden

FSV Mainz 05 - SC Freiburg

Bundesliga

Freiburg gelingt erster Sieg in Mainz

Bundesweite Bauernproteste zur Grünen Woche

Martin Luther
Geschichts-Serie

Wie wir wurden, was wir sind

Die Geschichte der Deutschen Teil 3 – Als der Glauben Deutschland spaltet

Stern Plus Logo
Der Luftwaffenstützpunkt bei Balad im Irak aus der Luft aufgenommen
+++ Ticker +++

Krise in Nahost

Mörsergranaten schlagen in Luftwaffenbasis ein – drei Iraker verletzt

Statement

Rückrundenvorbereitung

Noch viel Arbeit für BVB - Favre: «lächerliche Ballverluste»

Iran: Mainzerin und Familie aus NRW unter Absturzopfern

Julia Klöckner

Neue Dialogforen

Klöckner: Landwirte haben mehr Wertschätzung verdient

Dschungelcamp-Teilnehmerin Anastasiya Avilova

Dschungelcamp 2020

Mit Daniela Büchner hat sie noch eine Rechnung offen – das ist Anastasiya Avilova

Neujahrsumzug der Mainzer Garden

Fastnacht

Farbenfroher Start in die Karnevalszeit in Mainz

Niklas Kaul
Audiostory

Rückblick auf die Leichtathletik-WM in Doha

2 Tage, 10 Wettkämpfe, 1 Sieger - Wie Niklas Kaul Weltmeister im Zehnkampf wurde

Stern Plus Logo
Thomas Bellut

ZDF-Intendant

Thomas Bellut: Das lineare Fernsehen ist stark

Diana Feldmann kam mit 17 aus Moldawien nach Deutschland. Sie hat Susanna allein großge­zogen. Susanna wurde 14 Jahre alt
Interview

Die Kriminalfälle des Jahres

Mord an einer 14-Jährigen durch einen Flüchtling: „Der Schmerz nimmt mir die Luft zum Atmen"

Stern Plus Logo
Bundesliga im stern-Check: Leipzigs Stürmer Timo Werner mit dem Ball am Fuß

Bundesliga im stern-Check

Kellerkinder mucken auf, RB Leipzig grüßt als Herbstmeister: Und das ist auch gut so

Von Jan Sägert
Weihnachtsbaum im Topf

Wegwerfartikel

Mieten, Bio, Fair Trade: So wird dein Weihnachtsbaum nachhaltig

NEON Logo
Bei den Bayern herrscht wieder gute Laune dank eines harmlosen Aufbaugegners Wer Bremen

Fußball-Bundesliga

Leipzig ist vorerst Tabellenführer, Countinho-Gala gegen Bremen

Lothar Matthäus

Leere Ränge bei Länderspielen

Matthäus kritisiert DFB: "Der Fan lässt sich nicht verarschen"

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.