HOME

AKTIENNEWS: Wal-Mart beim Umsatz globaler Spitzenreiter

Der weltgrößte Einzelhändler Wal-Mart hat im Geschäftsjahr 2001/2002 (31. Januar) seinen Umsatz um 13,5 Prozent auf 217,8 Milliarden Dollar gesteigert.

Das US-Unternehmen konnte seinen Gewinn um sechs Prozent auf 6,7 Milliarden Dollar (7,7 Mrd Euro) erhöhen, wie Wal-Mart in Bentonville (US-Staat Arkansas) mitteilte. Damit hat der US-Discounter Wal-Mart Stores Inc. den Ölriesen ExxonMobil und den Autokonzern General Motors überholt, die bisher abwechselnd umsatzstärkste Unternehmen der Welt gewesen waren. Wal-Mart steigerte seinen Auslandsumsatz um 10,5 Prozent auf 35,5 Milliarden Dollar und den operativen Auslandsgewinn um 31,1 Prozent auf 1,5 Milliarden Dollar. Der Wal-Mart-Umsatz erhöhte sich im vierten Quartal um 13,5 Prozent auf 64,2 Milliarden Dollar. Die Gesellschaft verdiente 2,2 Milliarden Dollar oder 9,2 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahresabschnitt. Der Quartalsgewinn pro Aktie erreichte 49 Cents, plus 8,9 Prozent.

Wal-Mart hat damit die Analysten-Prognosen erfüllt. »Wir hatten ein schwieriges Jahr mit einem guten Ende«, betonte Wal-Markt-Konzernchef Lee Scott. Im vergangenen Jahr hat Wal-Mart 248 Geschäfte eröffnet. Im Ausland kamen 107 neue Geschäfte dazu, davon zwei in Deutschland. Wal-Mart hatte Ende Januar in den USA 3.244 Geschäfte, im Ausland 1.170, davon 95 in Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt in den USA 1,08 Millionen Menschen, im Ausland arbeiten 303.000 Personen für das Unternehmen. Wal-Mart hat nach Darstellung von Branchenkennern auch von den Problemen des zweitgrößten amerikanischen Discount-Einzelhändlers Kmart profitiert, der bei einem Konkursgericht Schutz vor seinen Gläubigern suchen musste.

Chart...