HOME

Eltern-Umfrage: Erfolgreiches Gequengel: Warum Kinder im Supermarkt ihren Willen kriegen

Laut einer Umfrage des Cashback-Portals Shoop können Eltern beim Einkaufen mit ihren Kindern nur schwer "Nein" sagen. Und das nutzen die lieben Kleinen gnadenlos aus.

Kind im Supermarkt

"Legst du bitte diesen Schokoriegel wieder zurück, mein Engel?" "Nein, Mama. Wir sind unzertrennlich"

Das Quengeln im Supermarkt ist eine der effektivsten Waffen des Kindes. Schließlich sind die Märkte mit Absicht so gebaut, dass man in der Kassenschlange jede Menge verführerische Kleinigkeiten sieht - seien es Schokoriegel, Bonbons oder Überraschungseier. Und die wollen Kinder natürlich unbedingt haben.

Laut einer Umfrage des Cashback-Portals Shoop (früher Qipu) sind die lieben Kleinen mit der Quengelei im Supermarkt auch äußerst erfolgreich. Zwei von drei Kindern fragen demnach beim Einkauf ihre Eltern nach Süßigkeiten. Und 81 Prozent der Eltern geben dem Wunsch des Nachwuchses tatsächlich nach. Auch wenn die Kinder Spielzeug, Bücher oder Zeitschriften verlangen, haben sie meistens Erfolg: Etwa drei von vier Eltern erfüllen in diesen Fällen den Kinderwunsch.

Die repräsentative Umfrage unter 1063 Teilnehmern zeigt außerdem: Hartnäckigkeit ist für Kinder das Mittel der Wahl. Die Hälfte der Eltern bleibt zwar bei der ersten kindlichen Quengelei noch hart. Doch wenn der Nachwuchs mehrmals nach bestimmten Produkten fragt, geben viele Eltern doch nach.

Warum Eltern nicht "Nein" sagen

Als Grund für ihre Nachgiebigkeit geben 85 Prozent der Eltern die Liebe zu ihren Kindern an. 20 Prozent können es nicht ertragen, ihre Sprösslinge traurig zu sehen. 13 Prozent der Befragten gaben an, sie wollten mit den kleinen Geschenken die Zeit kompensieren, die sie nicht mit ihren Kindern verbringen. Besonders perfide: Fünf Prozent der Eltern verfolgen mit der Spendierstrategie das Ziel, zum Lieblingselternteil des Kindes aufzusteigen.

Insgesamt machen Extras wie Süßigkeiten, Kinobesuche oder Hobbies aber nur einen kleinen Teil des Geldes aus, das Eltern für ihre Kinder ausgeben. Die monatlichen Ausgaben für Kinder liegen laut Umfrage bei durchschnittlich 310 Euro. 245 Euro davon fallen für grundlegende Dinge wie Kleidung, Essen und Kita-Gebühren an.

bak
Themen in diesem Artikel