HOME

Stern Logo Ratgeber Erbe

Superreiche Erben unter 40: Sie sind jung und erbten Milliarden

Das Leben ist so ungerecht: Manch einer erbt nur Schulden, andere ein Milliarden-Vermögen. Hier sind 15 Erben unter 40 Jahren, die unfassbar reich sind, ohne dass sie irgendetwas dafür können.

Hugh Grosvenor

Hugh Grosvenor, Duke of Westminster: Der 25-jährige Patenonkel von Prinz George ist der Haupterbe des kürzlich verstorbenen Gerald Cavendish Grosvenor. Geschätztes Erbe: rund 10 Milliarden Euro.

Hugh Grosvenor hätte sicherlich gerne noch etwas damit gewartet, Milliardär zu werden. Doch vor wenigen Wochen starb sein Vater Gerald Cavendish Grosvenor, Duke of Westminster, überraschend an einem Herzinfarkt. Über Nacht war der 25-jährige Hugh nicht nur neuer Duke, sondern auch der jüngste Milliardär Großbritanniens. Rund zehn Milliarden Euro schwer soll das Vermächtnis gewesen sein und Hugh Grosvenor, der auch noch Patenonkel von Prinz George ist, ist der Haupterbe.

Der junge Hugh ist allerdings nicht der einzige, den das Schicksal schon in jungen Jahren zum Milliardär machte. Auch andere Sprösslinge reicher Familien erbten schon sehr früh unfassbaren Reichtum. Diese 15 Kandidaten sind noch keine 40 Jahre, aber dank Erbschaft schon milliardenschwer.

Themen in diesem Artikel