HOME

stern-Umfrage: Bundesbankpräsident sollte nicht aus der Politik kommen

Dass der Wunschkandidat der Kanzlerin, ihr Berater Jens Weidmann, die Nachfolge von Axel Weber antreten wird, sehen die Bundesbürger mit kritischen Augen. In der stern-Umfrage gaben 54 Prozent der Befragten an, ihnen sei ein politikferner Bundesbank-Chef lieber gewesen.

Die Berufung des engen Merkel-Beraters Jens Weidmann zum Bundesbankpräsidenten wird von den meisten Deutschen kritisch gesehen. In einer Umfrage für den stern erklärten 54 Prozent, sie hätten es besser gefunden, wenn eine politikferne Person den Posten bekommen hätte. Nur 24 Prozent halten die Entscheidung der Kanzlerin für richtig. 22 Prozent trauten sich bei der Frage kein Urteil zu.

An der Umfrage nahmen 1004 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger am 17. und 18. Februar 2011 teil.

print
Themen in diesem Artikel