HOME

Wohnungseinrichtung: Vintage-Möbel, Mustertapeten, Stahl und viel Weiß: Diese Wohntrends sind jetzt angesagt

Einige Jahre hielt sich der skandinavische Hygge-Trend - nun wird er von neuen Ideen für die Wohnungseinrichtung abgelöst. Reduzierte Eleganz hält Einzug in die vier Wände. Aber auch eine Portion Glamour.

Hollywood Regency

Es darf wieder glamourös werden: Hinter dem englischen Begriff "Hollywood Regency" verbirgt sich ein Wohntrend aus den 1940er und 1950er Jahren aus den USA. Schauspieler wollten damals ihren Reichtum zur Schau stellen. Also kommen Art-Deco-Elemente, Gold, schwarz-weiße Fußböden und kräftige Farben zum Einsatz. Das ist schon sehr prunkvoll. Allerdings lässt sich der Stil gut mit Hygge-Basics kombinieren.

Kuschelige, skandinavische Gemütlichkeit war einige Jahre lang ein großer Trend bei der Wohnungseinrichtung. Doch nun kommt frischer Wind in die vier Wände - und der kommt deutlich minimalistischer daher. Ungemütlich muss es aber nicht werden. Denn auch die reduzierten Formen nutzen natürliche Materialen. Auch Natur-Farbtöne sind Trend. Allerdings darf es nun auch wieder ein wenig glamouröser werden. 

Wer schon glücklich ist, wenn er die großen Fettnäpfchen bei der Inneneinrichtung umschifft, findet hier die schlimmsten Einrichtungsfehler und einfache Alternativen im Schlafzimmer. Bei Wohnzimmern kann auch einiges schief gehen - hier zeigen wir, wie Sie diese Fehler vermeiden.


kg
Themen in diesem Artikel