HOME

Wünsche für 2004: Deutsche hoffen auf einen neuen Job

Während zwei Drittel aller Deutschen für das Jahr 2004 auf neuen Arbeitgeber hoffen, stellen Osteuropäer das Wohlbefinden an erste Stelle.

Lediglich 16 Prozent der Deutschen erhoffen sich für das Jahr 2004 mehr Geld, 13 Prozent Gesundheit und vier von hundert hätten gern mehr Freizeit. Der Wunsch nach einem neuen Job belegt mit 66 Prozent den ersten Platz. Damit liegen die Deutschen im europaweiten Vergleich an der Spitze. Insgesamt träumen 59 Prozent der Europäer von einem Arbeitsplatzwechsel, knapp ein Fünftel von höheren Gehaltsabrechnungen beziehungsweise Gesundheit. Weniger Arbeit wünschen sich lediglich fünf Prozent der europäischen Arbeitnehmer. Dies ergibt eine internationale Online-Umfrage des Karriereportals jobpilot.de.

Ihr größter Wunsch für 2004?

Priorität ist die Gesundheit

Unterschiede weisen jedoch die einzelnen Ergebnisse der Länder aus: Anders als bei den Befragten in den westeuropäischen Ländern liegen sowohl in Polen als auch in Tschechien die Prioritäten mit 47 und 43 Prozent auf Gesundheit. Auch mehr als ein Drittel der Ungarn hofft auf Wohlbefinden im kommenden Jahr. Einigkeit herrscht dann wieder in der Frage nach mehr Freizeit: Dieser Wunsch bildet bei allen Befragten das Schlusslicht.

Das Internetportal befragte 11.077 Männer und Frauen in den zehn Ländern Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich, Polen, Schweiz, Tschechien und Ungarn.