HOME

Fahrgast-Rekord: Deutscher Nahverkehr immer beliebter

Im öffentlichen Nahverkehr gibt es ein leichtes Fahrgast-Plus. Immer mehr Menschen reisen mit Bus und Bahn. Im Fernverkehr gingen die Zahlen dagegen zurück.

Immer mehr Menschen fahren Bus und Bahn. Noch nie wurden in Deutschland so häufig öffentliche Verkehrsmittel genutzt wie in der ersten Hälfte dieses Jahres. Mehr als 5,5 Milliarden Mal benutzten Fahrgäste die öffentlichen Verkehrsmittel, 0,4 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2010. "Damit setzte sich der stetige leichte Zuwachs seit 2004 fort", sagte Bernd Reichel vom Statistischen Bundesamt am Freitag in Wiesbaden. Das Plus betrifft nur den Nahverkehr - im Fernverkehr gab es etwas weniger Reisende.

Durchschnittlich legte ein Fahrgast im Nahverkehr 9,3 Kilometer pro Fahrt zurück. Die meisten Menschen fuhren mit dem Bus (2,7 Milliarden Fahrten), gefolgt von Straßen-, Stadt- und U-Bahnen (1,9 Milliarden Fahrten) sowie Eisen- und S-Bahnen (1,2 Milliarden Fahrten). Dort war der Zuwachs mit 2,5 Prozent auch am höchsten.

Im Fernverkehr wurden insgesamt 61 Millionen Fahrten gezählt und damit 0,4 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Eine Strecke war im Durchschnitt 280 Kilometer lang. 60 Millionen Mal nahmen Menschen die Bahn. Eine Million Mal entschieden sie sich für den Fernbus, das ist ein Zuwachs von 6,8 Prozent.

kave/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel