VG-Wort Pixel

Luxus zum Essen Gucci eröffnet erstes Restaurant in Shanghai


Handtaschen, Klamotten, Tagliatelle mit Morcheln und Foie Gras - Moment? Bin ich noch bei Gucci? Ja, und zwar in Shanghai. Hier hat das Luxus-Label ein Restaurant eröffnet.

Immer mehr Luxuslabels strömen in die Kulinarik - so kann man in München einen Kaffee bei Armani trinken oder in New York bei Ralph Lauren an der Polo Bar sitzen. Jetzt reiht sich auch Gucci ein. Das Luxusmodehaus hat vor kurzem in Shanghai sein erstes richtiges Restaurant eröffnet: das "1921 Gucci Cafe". Doch keine Sorge, hier stehen keine Designer hinter den Kochtöpfen, wie auch bei Armani und Co. ist es ein Lizenzgeschäft. Ob sich das rechnet?

43 Euro für eine Mahlzeit

Ob sich ein Besuch lohnt - darüber ist man sich in Shanghai nicht sicher. Während auf Instagram eine Besucherin ihre Tagliatelle überraschend lecker findet, stört sie sich trotzdem ein wenig am Preis. Jenny Bei gönnte sich Kuchen, Kaffee und Tee bei "1921 Gucci", ihre Reaktion ist verhalten: "Es war nicht wirklich schlecht - aber auch nicht wirklich beeindruckend."

300 Yuan kostet eine Mahlzeit, das sind gut 43 Euro. Darauf kommen noch 10 Prozente Servicepauschale. "Eigentlich ist es kein guter Deal", zitiert die "China Travel News" einer der Gäste. "Es leiht sich nur die Marke 'Gucci' und kann nicht mit seinem Image und seiner Klasse mithalten." 

Das Restaurant eröffnete am 22. Juli im Luxuskaufhaus IAPM und liegt im vierten Stock. Eine tolle Aussicht und eine hochpreisige Nachbarschaft die zahlungskräftige Kunden anzieht, sind also schonmal gegeben.

Betreiber sind zufrieden

Doch bisher scheint zumindest der Name zu ziehen - und die Neugierde. Ein Mitarbeiter erklärte: "Es herrscht Hochbetrieb. Ob Mittag- oder Abendessen, man muss mindestens zwei Wochen im voraus reservieren." Wer zur Mittagszeit in der Schlange steht, muss mitunter hungrig zurück an den Arbeitsplatz. "Selbst wer wartet, bekommt nicht unbedingt einen Tisch, der Andrang ist zu groß." Manche Kunden würden über eine Stunde warten, ehe sie endlich Platz nehmen könnten.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker