HOME

Ifo-Geschäftsklimaindex: Gute Stimmung in den Chefetagen

Die deutsche Wirtschaft kann optimistisch in die Zukunft blicken: Die Stimmung unter den heimischen Unternehmen hat sich im Februar noch einmal verbessert - trotz zahlreicher Negativfaktoren.

Die Stimmung in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft hat sich im Februar überraschend den vierten Monat in Folge aufgehellt. Das Barometer für das Geschäftsklima stieg auf 111,3 von 110,6 Punkten im Januar, teilte das Ifo-Institut am Montag zu seiner Umfrage unter rund 7000 Managern mit. Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit unverändert 110,6 Zählern gerechnet. "Die deutsche Wirtschaft behauptet sich in einer wechselhaften Großwetterlage", sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn.

Die Aussichten für die kommenden sechs Monate beurteilten die Führungskräfte pessimistischer. Dieses Barometer fiel um 0,6 auf 108,3 Punkte, während Ökonomen einen Rückgang auf 108,2 Punkte erwartet hatten. Das Barometer für die aktuelle Lage stieg um 2,0 auf 114,4 auf Punkte. Hier waren 112,8 Zähler vorhergesagt worden. Währungsturbulenzen in großen Schwellenländern und einige schwächere Konjunkturdaten aus den USA hatten zuvor Zweifel am erwarteten Aufschwung der Weltwirtschaft genährt. Die Bundesregierung sagt der deutschen Wirtschaft 2014 wegen der guten Binnenkonjunktur ein Wachstum von 1,8 Prozent voraus. 2013 waren es lediglich 0,4 Prozent.

tis/Reuters / Reuters
Themen in diesem Artikel