HOME

Online-Markt: Microsoft kooperiert mit Facebook

Google hat es vorgemacht, jetzt zieht Microsoft nach: Der Softwareriese will mit dem US-Webportal Facebook zusammenarbeiten. Die Online-Kontaktbörse hat über neun Millionen registrierten Nutzern - Tendenz steigend.

Nach Google hat nun auch Microsoft eine Zusammenarbeit mit einer populären Internet-Kontaktbörse angekündigt. Wie der weltgrößte Softwarekonzern in den USA mitteilte, wird das Unternehmen die Exklusivrechte für Werbebanner und gesponserte Links auf dem US-Webportal Facebook erhalten.

Beliebte Online-Begegnungsstätte

Facebook hat mehr als neun Millionen registrierte Nutzer und rangiert auf Rang sieben der populärsten US-Internetseiten. Das Besondere: Facebook ist ein Zusammenschluss von Netzwerken, in denen sich Online-Nutzer sammeln, die dort ihre Profile einsehen können. Es gibt Netzwerke für die Bereiche Oberschule, Universität, Arbeit und geographische Regionen. Es gibt bereits erste erfolgreiche Ableger in Kanada und Großbritannien

Den Angaben zufolge haben die Gespräche zwischen den beiden Unternehmen in der vergangenen Woche begonnen. Die ersten Werbebanner würden voraussichtlich im frühen Herbst dieses Jahres geschaltet, hieß es.

Finanzielle Details unter Verschluss

Anfang August hatte bereits Rupert Murdochs Medienkonzern News Corporation eine Zusammenarbeit seiner populären Internet-Kontaktbörse MySpace.com mit dem Suchmaschinenbetreiber Google vereinbart. Die mehrjährige Zusammenarbeit soll News Corp. mindestens 900 Millionen Dollar einbringen. Die finanziellen Einzelheiten der Abmachung zwischen Microsoft und Facebook wurden derweil nicht bekannt gegeben.

Reuters / Reuters
Themen in diesem Artikel