VG-Wort Pixel

Beliebteste Shopping-Produkte Das Ende der Pandemie ist nah – und Amerika lässt die Korken knallen

Shopping unter neuen Corona-Auflagen (Symbolbild)
Sehen Sie im Video: "Treten Sie ein und halten Sie Abstand!" – so läuft Shopping mit den neuen Corona-Regeln. Videoquelle: n-tv.de
Mehr
Röcke, Rasiersets und Sekt: Die Produkte gehen in den USA weg wie warme Semmeln. Das Land erholt sich von der Corona-Pandemie, und das spürt auch der Einzelhandel. Die geimpften Amerikaner entdecken ihre Lust am Shopping wieder – das kaufen sie am liebsten.

Amerika, du hast es gerade besser. Weil die Impfungen gegen Corona schon bei großen Teilen der Bevölkerung angekommen sind, zieht in vielen Ecken des Landes das Post-Pandemie-Leben ein. Und wie ginge das in den USA besser als durch ausgiebige Shoppingtouren? Allein im März sind die Umsätze im Einzelhandel um fast zehn Prozent angestiegen – auch dank der 1400-Dollar-Schecks, die die US-Regierung unter ihren Bürgern verteilt hat. Marktforscher haben nun aufgelistet, was die Amerikaner offenbar am dringendsten vermisst haben.

Rasiersets

Weg mit den Corona-Matten und den Quarantäne-Bärten. Nach Monaten von mehr oder weniger besorgniserregender Verwahrlosung wollen viele Männer wieder manierlich aussehen. Laut den Einzelhandelsanalysten von Stylesage hat im März vor allem der Verkauf von hochwertigen Rasiersets zugenommen. Teilweise waren die Produkte nicht einmal mehr erhältlich. Die Ausverkaufquote lag höher als die von ebenfalls beliebten Küchenutensilien, Gartengeräten und -möbeln.

Schwimmsachen

Angesichts der Jahreszeit ist die Beliebtheit von Badebekleidung nicht wirklich überraschend. Aber ein Verkaufsplus von 850 Prozent gegenüber dem Vorjahr wie beim US-Händler Summersalt klingt dennoch bemerkenswert. "Die gute Stimmung unter den Kunden hat unser Wachstum noch einmal beschleunigt", sagte die hocherfreute Unternehmenschefin Lori Coulter dem Sender CNBC.

Turnschuhe

Der Verkauf von Schuhen ist in den USA in den vergangenen zwölf Monaten um 17 Prozent zurückgegangen. Jetzt zieht er wieder kräftig an. Vor allem Turnschuhe sind beliebt. Offenbar wurden die wenigen Paare zuletzt so sehr ausgelatscht, so dass nun Ersatz her muss. "Sneaker gehören zusammen mit Pyjamas zu den meistgenutzten Kleidungsstücken der Pandemie", sagt Marshal Cohen vom US-Marktforschungsunternehmen NPD, Zwar würden die Schuhverkäufe generell zunehmen, aber auffällig sei, dass bequeme und lässige Modelle am meisten gefragt sind.

Röcke und Kleider

Klar, wie Badesachen gehören Röcke und Kleider zum Sommer, der nun vor der Tür steht. Klamottenketten wie H&M und American Eagle freut's: Sie melden ein Absatzplus von 21 Prozent in dieser Kategorie. Im März vergangenen Jahres waren es "nur" elf Prozent. "Die Menschen werden wieder optimistischer und beginnen, Pläne zu schmieden. Also kaufen sie schicke Kleidung für ihren Urlaub oder den Restaurantbesuch", heißt es bei Stylesage.

Jeans

Die neue Zuversicht geht auch an Jedermanns Standardkleidungsstück nicht vorbei, der guten, alten Jeans. Levi's etwa hat vor kurzem einen deutlichen Umsatzzuwachs und einen äußerst optimistischen Ausblick für das erste halbe Jahr gemeldet. "Wir sind zwar noch mitten in der Pandemie, aber wir freuen uns schon auf die 'goldenen 20er'", sagte Jay Schottenstein, Chef der Kette American Eagle. Die Industrie profitiert allerdings auch vom Stilwechsel. Statt eng werden Jeans mittlerweile wieder weit oder als Schlaghosen getragen.

Sekt und Schaumweine

Wie lässt sich die Rückkehr in das gewohnte Leben mit Freunden und Familie besser feiern als mit ein paar Drinks? Um 103 Prozent hat der Verkauf von Schaumweinen, Sekt und Champagner allein im März zugenommen. Der französische Luxuskonzern LVMH berichtet, dass die Verkäufe seiner Marken wie etwa Moët & Chandon und Dom Pérignon um 22 Prozent angestiegen sind. Laut den Marktforschern von NielsenIQ gehören Schaumweine derzeit zu den meistverkauften alkoholischen Getränken in den USA. Die Amerikaner haben auch allen Grund dazu, die Korken knallen zu lassen.

Quellen: DPA, CNBC

nik

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker