HOME

Amerika

Erdogan kündigt Boykott von US-Elektronik an

Istanbul - Als Reaktion auf Sanktionen und Strafzölle der USA gegen die Türkei hat Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan einen Boykott elektronischer Produkte aus den USA angekündigt. «Wir werden Amerikas elektronische Produkte boykottieren», sagte Erdogan bei einer Rede vor Anhängern seiner Regierungspartei AKP in Ankara. «Wenn sie iPhones haben, dann haben wir Samsung», sagte Erdogan. Die Türkei werde in Zukunft mehr qualitativ hochwertige Waren produzieren und diese auch exportieren. Auslöser des Konflikts mit den USA ist die Festsetzung eines evangelikalen US-Pastors in der Türkei.

Omarosa

Ex-Trump-Mitarbeiterin

America's most hated: Alle hassen Omarosa

Von Niels Kruse
V. S. Naipaul

Literaturnobelpreisträger V. S. Naipaul mit 85 Jahren gestorben

Kylie Jenner ist auf dem Weg zur jüngsten Selfmade-Milliardärin

Kylie Jenner

Ein Beauty-Makel steckt hinter ihrem Erfolg

Sale: Billige Mode wird zum Problem

Modeindustrie

Billig-Klamotten werden zum Problem: Kostet es bald Geld, Altkleider abzugeben?

Ein Team, das zusammenhält: egal ob Frau oder Mann

NFL-Teams

Dieser Cheerleader ist eine kleine Sensation

Sarif lehnt neue Verhandlungen mit den USA ab

Irans Außenminister hält Verhandlungen mit den USA für sinnlos

"Black lives matter" auf einem Protestplakat

Gentest

US-Polizist lässt sich auf ethnische Herkunft testen – dann bricht ein irrwitziger Rechtsstreit aus

Von Sebastian Ostendorf

Popmusik

Das Empire schlägt zurück: Wie die Beatles Amerika eroberten

Von Carsten Heidböhmer
Tim Tolsdorff im Gespräch mit dem stern über die Vergangenheit des stern
stern-Gespräch

Medienhistoriker Tim Tolsdorff

"Henri Nannen hat den stern nicht erfunden"

The King - Elvis und der amerikanische Traum

Starke Doku

«The King - Elvis und der amerikanische Traum» in der ARD

"Alles was zählt": Damian versucht Isabelles Wut nach Paulines Tortenattacke herunterzukochen

TV-Soaps

Das passiert heute in den Soaps

Karl-Heinz Rummenigge

Bayern-Boss

«Große Ziele»: Rummenigge macht Nationalspielern Druck

Bei "Promi Shopping Queen" erzählte Luna Schweiger über ihre Kindheit in Malibu

Luna Schweiger

In Kalifornien leben ist ihr auf Dauer zu öde

FC Bayern München - Manchester City

Testspiel

FC Bayern beendet USA-Reise mit Niederlage gegen Man City

Les Moonves

Sexuelle Belästigung

Frauen werfen Chef des US-Senders CBS Übergriffe vor

Zeremonie

Koreakonflikt

Nordkorea übergibt Gebeine gefallener US-Soldaten

Ivanka Trump ist seit April 2017 als offizielle Beraterin im Weißen Haus tätig

Ivanka Trump

Die "First Daughter" schmeißt im Modegeschäft hin – Trumps Gegner haben dafür nur Spott übrig

Der frühere Trump-Berater Carter Page unterhielt laut FBI Kontakte zu russischen Geheimagenten

Trump fordert erneut Ende der Ermittlungen zur Russland-Affäre

Niko Kovac

Marketing, Spiele, Training

USA-Strapazen für die Marke FC Bayern

Maria Butina posiert mit einer Waffe. Seit Jahren engagiert sie sich für die Waffenlobby.

Angebliche russische Agentin

Die Unschuld vom Schießstand - wie aus Maria Butina nun eine Märtyrerin wird

Von Ellen Ivits
Syrische Flüchtlingskinder

Moskau bietet Washington Zusammenarbeit bei Rückkehr syrischer Flüchtlinge an

Helsinki-Gipfel

Nato, Großbritannien, Putin

Wie Trump die Nachkriegsordnung auf den Kopf stellt

Herzogin Meghan muss sich seit der Royal Wedding von ihren Verwandten einiges anhören

Herzogin Meghan

Ihre Halbschwester greift sie auf Twitter an