HOME

Direkt am Friesenplatz: Diese Wohnung in Köln kostet nur 39 Euro Miete – das steckt dahinter

In zentraler Lage in Köln wird eine 39-Quadratmeter-Wohnung für erstaunliche 39 Euro angeboten. In Zeiten von Wohnungsnot und Mietwahnsinn offensichtlich ein Witz – oder eine Betrugsmasche. Beides ist falsch, die Wohnung wird tatsächlich vermietet.

Wohnung für 39 Euro

Die Wohnung ist fertig eingerichtet

Hersteller

Die angebotene Wohnung erscheint wie ein Traum: 39 Quadratmeter groß, zentral in Köln am Friesenplatz gelegen, ausgestattet mit Möbeln, einer kleinen Küche und einem Bad mit großem Spiegel. Die Lage  zählt zu den nachgefragtesten in Köln. Eine 70-Quadratmeter-Wohnung kostet deutlich über 800 Euro. Kalt, natürlich. Daher muss sich bei der kleinen Traumwohnung doch ein Tippfehler eingeschlichen haben. Denn sie wird für eine Kaltmiete von 39 Euro vermietet. Jeder Quadratmeter kostet also einen Euro. Das kann nur ein Fehler sein. Oder eine Abzock-Masche, die noch keiner kennt.

Doch tatsächlich gibt es diese Wohnung. Und auch zu dem Preis. Auf Zetteln, die überall in Köln hängen, wird auf das Angebot hingewiesen, das sich als "Aktion gegen die Wohnungsnot" versteht. Allerdings kann sich nicht jeder für diese Wohnung bewerben. Lediglich Studierende unter 35 Jahre dürfen dort einziehen. Mehr Infos finden Interessierte auf einer Webseite, die auf dem Flyer prangt: www.wohnung1euro.de. 

Wohnung für einen Euro – so kann man sich bewerben

Die Seite führt zum Kölner Absolventenkongress, der in zwei Wochen in der Stadt stattfindet. Organisiert wird die Veranstaltung vom Staufenbiel Institut –und das hat sich einen cleveren Marketingtrick einfallen lassen, um zum einen für Aufmerksamkeit für den Kongress zu sorgen – und dabei noch einen Studenten glücklich macht.

Denn die Wohnung wird vom Staufenbiel Institut bezuschusst, so dass der Studierende 39 Euro kalt zahlen muss. Dazu kommen allerdings noch 180 Euro Nebenkosten. Und der Mietzeitraum beträgt lediglich ein Jahr.

Diese Voraussetzungen müssen von Interessenten erfüllt werden: 

  • Du studierst aktuell und bist unter 35 Jahre alt.
  • Du musst wirklich selber in der Wohnung wohnen und darfst nicht einfach die Kohle einstreichen und untervermieten.
  • Die Kaution (3 MM) ist Deine Sache. Die bekommst Du ja ganz normal zurück, wenn Du die Wohnung nicht beschädigst.
  • Der Vertrag ist ein ganz normaler Mietvertrag und wird zwischen Dir und dem Vermieter geschlossen. Alle hier nicht erwähnten Konditionen musst Du direkt mit ihm besprechen. Wir zahlen lediglich 12 Monate lang den oben erwähnten Mietzuschuss.
  • Jeder darf sich nur einmal bewerben.
  • Sollte der Andrang so groß werden, dass Sicherheitsbedenken bestehen, behalten wir uns vor, die Aktion vorzeitig zu beenden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 Um sich bewerben zu können, müssen sich die Studierenden für den Absolventenkongress registrieren und dann an dem "Vermieter-Stand" vorbei kommen. Studentenausweis, Personalausweis oder Führerschein, Mieterselbstauskunft und Schufa sollten mitgebracht werden. Alle Infos dazu gibt es hier. 

kg
Themen in diesem Artikel